Sie sind hier: Home > Panorama >

Lübecker Museumshafen: Mann verursacht Feuer auf Segelboot

Im Lübecker Museumshafen  

Mann verursacht Feuer auf Segelboot

13.06.2019, 12:36 Uhr | dpa

Lübecker Museumshafen: Mann verursacht Feuer auf Segelboot . Boote im Lübecker Museumshafen: Ein Mann wurde bei einem Feuer leicht verletzt. (Archivbild) (Quelle: imago images/Olaf Malzahn)

Boote im Lübecker Museumshafen: Ein Mann wurde bei einem Feuer leicht verletzt. (Archivbild) (Quelle: Olaf Malzahn/imago images)

In Lübeck hat ein Bootsbesitzer versehentlich ein Feuer auf seinem Schiff entfacht. Der 33-Jährige wurde verletzt in eine Klinik gebracht. 

Bei einem Feuer auf einem Segelboot im Lübecker Museumshafen ist ein 33 Jahre alter Bootseigner verletzt worden. Er habe sich beim Löschen des Brandes Verbrennungen zugezogen, teilte die Polizei mit. Den Angaben zufolge hatte 33-Jährige am Mittwoch beim Anzünden eines Ofens offenbar unachtsam mit einer Spiritusflasche hantiert, so dass Teile des Schiffes in Brand gerieten.
 

 
Dem 33-Jährigen gelang es, die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen. An dem 18 Meter langen Schiff entstand nur geringer Schaden. Der Bootseigner wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal