Sie sind hier: Home > Panorama >

128 km/h zu schnell – Autofahrer rast in Thüringen in Radarfalle

Thüringen  

Tempo 208 statt 80 – Autofahrer rast in Radarfalle

23.08.2019, 21:56 Uhr | dpa

Blitzer – überflüssig oder gerechtfertigt? (Quelle: imago/Manngold/Getty Images)
Blitzer – überflüssig oder gerechtfertigt?

Millionen Autofahrer kennen den Moment, in dem der Tritt auf die Bremse nichts mehr bringt das teures Foto längst im Kasten ist. t-online.de erklärt, wo es besonders teuer werden kann und welche Rechte Ihnen zustehen.

Achtung, Blitzer: Warum es häufig zu Fehlern kommt und wie Sie sich gegen eine Strafe wehren können. (Quelle: t-online.de)


208 km/h – auf einer Bundesstraße. Ein Autofahrer ist in Thüringen beim Rasen erwischt worden. Er bekommt ein Fahrverbot und muss Strafe zahlen. 

Ein Autofahrer ist mit Tempo 208 bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 4 in Thüringen erwischt worden. In dem kontrollierten Straßenabschnitt bei Elxleben liege die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei 80 Kilometern pro Stunde, sagte eine Sprecherin der Erfurter Polizei.
 

 
Auf den Fahrer kämen nun mindestens drei Monate Fahrverbot und ein Bußgeld von 600 Euro zu. Die Polizei stellte innerhalb weniger Stunden insgesamt 230 Verstöße fest. Vier weitere Autofahrer müssen ebenfalls mit einem Fahrverbot rechnen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal