Sie sind hier: Home > Panorama >

Unfall in New York: Mann von Fahrstuhl zerquetscht

Unfall in New York City  

Mann von Fahrstuhl zerquetscht

23.08.2019, 07:32 Uhr | dpa

Unfall in New York: Mann von Fahrstuhl zerquetscht. Das Blaulicht eines Polizeiwagens: In Paris hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen. Sieben Menschen wurden verletzt. (Quelle: imago/Symbolbild)

Das Blaulicht eines Polizeiwagens: In Paris hat ein Mann mit einem Messer um sich gestochen. Sieben Menschen wurden verletzt. (Quelle: imago/Symbolbild)

Ein 30-Jähriger ist in New York durch einen Fahrstuhl getötet worden. Die Kabine sackte plötzlich ab, als der Mann aussteigen wollte. Der Aufzug hätte offenbar nicht in Betrieb sein dürfen.

In einem Wohnhaus im Zentrum von New York ist ein Mann durch eine herabsackende Fahrstuhlkabine getötet worden. Der 30-Jährige hatte laut dem Fernsehsender NBC am Donnerstagmorgen versucht, aus dem Fahrstuhl zu steigen, als dieser sich plötzlich aus noch ungeklärten Gründen in Bewegung setzte. 

Der 30-Jährige sei zwischen Aufzugskabine und Wand des Fahrstuhlschachts zerdrückt worden, hieß es weiter. Sechs Menschen hatten den Fahrstuhl unverletzt verlassen können.


Laut "New York Times" war gegen die Hausverwaltung im Mai ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen Sicherheitsvorschriften ausgesprochen worden. Üblicherweise müssen Fahrstühle so programmiert sein, dass sich ihre Türen zwischen zwei Stockwerken nicht mehr als wenige Zentimeter öffnen lassen. In dem betroffenen Gebäude mit 22 Stockwerken im Viertel Kips Bay in Manhattan sei diese Funktion außer Kraft gewesen. Es habe eine Anordnung gegeben, den Aufzug bis zu einer Reparatur aus dem Betrieb zu nehmen. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: