Sie sind hier: Home > Panorama >

Innovation in Singapur: Ampeln bleiben für Senioren länger grün

Innovation in Singapur  

Ampeln bleiben für Senioren länger grün

11.09.2019, 12:12 Uhr | dpa

Innovation in Singapur: Ampeln bleiben für Senioren länger grün. Mit dem Programm «Green Man Plus» («Grünes Männchen Plus») bekommen ältere Menschen in Singapur mehr Zeit, um eine Straße zu überqueren. (Quelle: dpa)

Mit dem Programm «Green Man Plus» («Grünes Männchen Plus») bekommen ältere Menschen in Singapur mehr Zeit, um eine Straße zu überqueren. (Quelle: dpa)

Weil es in Singapur viele Senioren gibt, hat sich die Stadt etwas besonderes ausgedacht. Mittels einer elektronischen Karte ticken Ampeln für die ältere Bevölkerung anders.  

In Singapur bekommen ältere Menschen mehr Zeit, um eine Straße zu überqueren: Wer seine elektronische Seniorenkarte an eine Fußgängerampel hält, hat zwischen drei und zwölf Sekunden länger grün.

Inzwischen sind in dem südostasiatischen Stadtstaat nach offiziellen Angaben mehr als 1.000 Ampeln mit der Sonderschaltung ausgestattet, viele davon in der Nähe von Altenheimen und Krankenhäusern. Das Programm "Green Man Plus" ("Grünes Männchen Plus") gilt auch für Behinderte.
 

 
Die Seniorenkarte gibt es in Singapur ab 60 Jahren. Der Stadtstaat gehört in Asien zu den Ländern mit überdurchschnittlich alter Bevölkerung. Aktuell sind 13,7 Prozent über 65 Jahre alt. Nach einer Studie der Vereinten Nationen (UN) wird im Jahr 2050 sogar fast die Hälfte der Bevölkerung so alt sein. Die University of College London (UCL) hatte kürzlich ermittelt, dass Fußgänger im Durchschnitt mit einer Geschwindigkeit von 1,2 Metern pro Sekunde über die Straße gehen. Je älter man wird, desto länger braucht man.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal