HomePanorama

Gießen in Hessen: Bus stürzt bei Glatteis auf die Seite – 30 Kinder verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPutin-Befehl löst Massenschlägereien ausSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextBalkon zerbricht – mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextStreit eskaliert: Zwei Brüder totSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextEx-Bachelor ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextEx-Weltfußballer bei Marathon bejubeltSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Bus stürzt bei Glatteis auf die Seite – 30 Kinder verletzt

Von afp
Aktualisiert am 13.12.2019Lesedauer: 1 Min.
Unfallstelle auf einer Landstraße (Symbolbild): Wegen des Wintereinbruchs hatte es Deutschlandweit vermehrt Verkehrsunfälle gegeben.
Unfallstelle auf einer Landstraße (Symbolbild): Wegen des Wintereinbruchs hatte es Deutschlandweit vermehrt Verkehrsunfälle gegeben. (Quelle: Mario Hösel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine glatte Straße und überhöhte Geschwindigkeit haben im Landkreis Gießen zu einem Busunfall geführt. Das Fahrzeug kam von der Straße ab und kippte um, etliche Insassen erlitten einen Schock.

Bei einem Busunfall in Hessen sind am Freitag 30 Schüler leicht verletzt worden. Der Bus kam auf einer glatten Landstraße zwischen Weitershain und Stangenrod offenbar wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite, wie die Polizei in Gießen mitteilte. Vier Schüler wurden ins Krankenhaus gebracht, viele aus der Gruppe standen nach dem Unfall unter Schock.

Zunächst wurden die Schüler im Alter zwischen 13 und 18 Jahren in einem Dorfgemeinschaftshaus medizinisch betreut, die meisten wurden von ihren Eltern abgeholt. Der 43-jährige Busfahrer blieb unverletzt. Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag in unmittelbarer Nähe einer Autobahnunterführung. Die Straße blieb über Stunden voll gesperrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Balkon zerbricht – fünf Menschen stürzen in die Tiefe
Von Angelika Franz
Busunfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website