Sie sind hier: Home > Panorama >

Krefeld: Feuerwehr muss wegen Gasaustritts die Straße aufreißen

Leerstehendes Haus in Krefeld  

Feuerwehr muss wegen Gasaustritts die Straße aufreißen

18.02.2020, 18:35 Uhr | dpa

Krefeld: Feuerwehr muss wegen Gasaustritts die Straße aufreißen. Schriftzug an einem Feuerwehrwagen: Die Straße an dem betroffenen Haus wurde weiträumig abgesperrt (Symbolbild). (Quelle: imago images/Steinach)

Schriftzug an einem Feuerwehrwagen: Die Straße an dem betroffenen Haus wurde weiträumig abgesperrt (Symbolbild). (Quelle: Steinach/imago images)

In Krefeld trat am Vormittag in einem leerstehenden Haus Gas aus. Um den Austritt zu stoppen, blieb der Feuerwehr nur, die Straße an mehreren Stellen aufzureißen. 

Nach einem Gasaustritt in einem leerstehenden Haus in Krefeld muss die Feuerwehr die Straße an mehreren Stellen von einem Bagger aufreißen lassen. Das sei nötig, weil das Gebäude nicht betreten werden könne und es in der Nähe keine Absperrmöglichkeiten für die Gasleitung auf der Straße gebe, teilte die Feuerwehr mit.

Die Gegend um das Mehrfamilienhaus sei weiträumig abgesperrt worden. Der Grund für den Gasaustritt war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal