• Home
  • Panorama
  • Coronavirus in Deutschland: Wie sich Covid-19 in den Landkreisen ausbreitet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für ein VideoMehrere Explosionen auf der Krim Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextBilder: Lance Armstrong hat geheiratetSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWolfsrüde spaziert durch HannoverSymbolbild für einen Watson TeaserDésirée Nick schießt gegen KlumSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Wie sich das Coronavirus in den Landkreisen ausbreitet

  • Philip Friedrichs
  • Arno Wölk
Von Philip Friedrichs, Arno Wölk

Aktualisiert am 31.03.2020Lesedauer: 2 Min.
Im Überblick: So verteilen sich die Infektionen mit dem Coronavirus auf die einzelnen Landkreise in Deutschland.
Im Überblick: So verteilen sich die Infektionen mit dem Coronavirus auf die einzelnen Landkreise in Deutschland. (Quelle: T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Kreis Heinsberg ist besonders vom Coronavirus betroffen. Auch Großstädte wie Berlin registrieren zahlreiche Fälle. Eine Video-Animation zeigt im Zeitraffer, wie sich die Infektionen bundesweit ausbreiten.

Über 70.000 Infektionen mit dem Coronavirus-Erreger SARS-CoV-2 sind in Deutschland mittlerweile bestätigt. Täglich kommen weitere Fälle hinzu. Kreise wie Heinsberg in Nordrhein-Westfalen gilt als "besonders betroffenes Gebiet". Aber auch Großstädte wie Berlin, München oder Köln verzeichnen zahlreiche Infektionen.

Das Unternehmen Risklayer trägt täglich die offiziellen Meldungen der deutschen Landkreise zusammen. So ergibt sich ein genaues Bild, das zeigt, in welchen Regionen in Deutschland besonders viele Coronavirus-Fälle auftreten.

Wie sich das Coronavirus im Verlauf der letzten Wochen in deutschen Landkreisen ausgebreitet hat, sehen Sie in unserer Zeitraffer-Animation oben oder hier.

Zur Methodik:
t-online.de bezieht die Fallzahlen in den Landkreisen und kreisfreien Städte von der Firma Risklayer. Diese wiederum trägt die Daten im sogenannten Crowdsourcing-Verfahren zusammen. Das heißt, dass Freiwillige die Informationen bei den regionalen Behörden abfragen und in ein gemeinsames Dokument eintragen, wo sie von anderen mehrfach überprüft und verifiziert werden. Als Hauptquelle dienen dabei die jeweiligen Websites der Landkreise und anderen offiziellen Stellen.
Die lokalen Behörden melden neue Fälle oft schneller als die Einrichtungen der Länder oder des Bundes und aktualisieren ihre Angaben in unregelmäßigen Abständen. In der Gesamtzahl auf Landes- und Bundesebene kann es in den hier dargestellten Daten aufgrund des Meldeverzugs zu Abweichungen zu den Zahlen des Robert-Koch-Instituts oder anderen Landes- und Bundesbehörden kommen.
Die Daten können nicht das tatsächliche Ausbruchsgeschehen wiedergeben. Dies liegt unter anderem an Faktoren wie der Inkubationszeit, der Zahl der durchgeführten Test und dem jeweiligen Diagnose- und Meldeverfahren in den Regionen. Experten gehen von einer hohen Dunkelziffer bei den Infizierten und bereits Genesenen aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Wetter: Hier wird jetzt am wärmsten
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
CoronavirusDeutschlandHeinsberg
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website