Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Jetzt kommen Wolken, Schauer und Gewitter

Das Wetter kippt  

Schluss mit Sonne: Jetzt kommen Wolken, Schauer und Gewitter

Von Rebekka Wiese

27.04.2020, 16:00 Uhr
Wetter in Deutschland: Jetzt kommen Wolken, Schauer und Gewitter. Ein Paar geht mit Regenschirmen durch eine sonst menschenleere Fußgängerzone: Mit Dauerregen ist nicht zu rechnen, doch die ganze Woche lang ziehen Schauer über Deutschland. (Archivbild) (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Ein Paar geht mit Regenschirmen durch eine sonst menschenleere Fußgängerzone: Mit Dauerregen ist nicht zu rechnen, doch die ganze Woche lang ziehen Schauer über Deutschland. (Archivbild) (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Regen hat man hierzulande schon lange nicht mehr gesehen. Doch in dieser Woche ändert sich die Lage: Wolken ziehen über Deutschland. Die bringen zwar Niederschlag – doch anders als erhofft.

Mit dem Sonnenwetter ist es vorerst vorbei. In dieser Woche muss sich ganz Deutschland auf einen trüben Himmel einstellen – und nicht einmal die Landwirte dürften sich über die Wolkendecke so richtig freuen, denn flächendeckender Regen ist weiterhin nicht zu erwarten. Trotzdem empfiehlt Oliver Klein vom Wetterdienst MeteoGroup: "Es lohnt sich, seine Regenjacke und den Schirm einzupacken." Denn mit Schauern ist in den nächsten Tagen immer zu rechnen.

Der Dienstagmorgen fällt weitgehend trocken aus. Doch schon am Vormittag breiten sich von Süden und Südwesten her Regenwolken aus, die von Baden-Württemberg nach Norden ziehen. Im Laufe des Tages erreichen die Wolken fast ganz Deutschland – mit wenigen Ausnahmen: Der Südosten Bayerns und der Osten Deutschlands dürfen sich weiterhin über Sonne freuen, bis an die Neiße bleibt es trocken. In der Lausitz wird mit 27 Grad die deutschlandweite Höchsttemperatur erreicht, während es auf den Ostfriesischen Inseln nur um 11 Grad werden.

Die zweite Wochenhälfte wird durchwachsen

Ab Mittwoch muss sich dann ganz Deutschland auf wechselhafte Tage einstellen, dabei gibt es deutlich mehr Wolken als Sonne. Den ganzen Tag lang ist mit Schauern, teilweise auch mit Gewittern in Deutschland zu rechnen. "Wo und wann die eintreffen, kann man aber unmöglich auseinanderdividieren", sagt Wetter-Experte Oliver Klein. Klar ist nur, dass der Regen nicht flächendeckend eintreten wird. An der Ostsee erreichen die Temperaturen nur circa 10 Grad, wärmer wird es hingegen in Thüringen mit 20 Grad.
 

 
Der Donnerstag und der Freitag fallen ähnlich durchmischt wie der Mittwoch aus. Die Temperaturen gehen am Freitag noch weiter herunter, wärmer als 16 Grad wird es an diesem Mai-Feiertag nicht mehr. Dazu ist weiter mit Schauern zu rechnen, der Dauerregen bleibt aber aus. "Die Dürre dürfte das stellenweise etwas lindern", sagt Klein von der MeteoGroup, "und auch die Waldbrandgefahr könnte zurückgehen."

Auch am Wochenende kommen Schauer herunter

Am Wochenende setzt sich das wechselhafte Wetter fort. Wer Ausflüge plant, sollte eher auf den Sonntag setzen: "Das wird der schönere Wochenendtag", verrät Klein. Auch wenn es an beiden Tagen deutschlandweit zu Schauern kommen kann, stehen die Chancen für trockenes Wetter am Sonntag höher. Mit 12 bis 21 Grad ist es auch wärmer als am Samstag, der ähnlich kühl wie der Mai-Feiertag ausfällt.

Trotz des Regens, der über Deutschland zieht, steht schon jetzt fest, dass der April in diesem Jahr außergewöhnlich trocken ausfällt: "Ganz egal, was jetzt noch runterkommt: Das ist der trockenste April seit 13 Jahren", resümiert Wetter-Experte Klein.

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit der MeteoGroup

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: