Sie sind hier: Home > Panorama >

Orca-Wale an Land: Einzigartiger Ort bietet grausames Naturspektakel

Meeresgiganten an Land  

Weltweit einzigartiger Ort bietet grausames Naturspektakel

21.09.2020, 10:10 Uhr
Argentinien: Weltweit einzigartiger Ort bietet grausames Naturspektakel

An einem südamerikanischen Strand spielen sich an wenigen Tagen im Jahr ungewohnte Szenen ab: Wale schwimmen bis ans Ufer, um ihre Beute zu jagen. Aufnahmen davon sind rar – und spektakulär. (Quelle: t-online)

Einmaliger Anblick: Diese Szene aus Argentinien zeigt ein grausames Naturschauspiel, bei dem ein Wal am Strand auf die Jagd geht. (Quelle: t-online)


An einem südamerikanischen Strand spielen sich an wenigen Tagen im Jahr ungewohnte Szenen ab: Wale schwimmen bis ans Ufer, um ihre Beute zu jagen. Nun gibt es neue, seltene Aufnahmen davon – und die sind spektakulär.

Faszinierend und grausam zugleich: Am Punta Norte sind Robben-Babys vor Schwertwalen nicht sicher. Der Zugang zu den Stränden ist hier beschränkt und nur unter Experten-Aufsicht erlaubt. Der Grund: Es ist ein einzigartiger Schauplatz, an dem bestimmte Meeresgiganten auf ihrem speziellen Beutezug beobachtet werden können. Ihr gefräßiges Ziel: Seelöwen-Welpen.

"Die Orcas erkennen uns nicht, da wir uns auf Distanz und ruhig bleiben", sagt ein Augenzeuge, der mit einem Forscher und Freunden am Strand weilte – und eine Jagd-Szene festhalten konnte.

Welches Naturspektakel sich vor Ort genau abspielt und warum die Meeresgiganten hier auf diese Art jagen, sehen Sie oben im Video. Sie finden den Beitrag auch hier.

Verwendete Quellen:
  • Aufnahmen der Nachrichtenagentur Reuters aus Argentinien

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: