Sie sind hier: Home > Panorama >

Nordrhein-Westfalen: Lkw stürzt in Fluss Lippe – Fahrer nahezu unverletzt

Sturz in die Lippe  

Lastwagen stürzt von Brücke

29.09.2020, 16:56 Uhr | dpa

Nordrhein-Westfalen: Lkw stürzt in Fluss Lippe – Fahrer nahezu unverletzt. In den Fluss gestürzter Lkw: Ein Passant kam dem Fahrer zu Hilfe. (Quelle: dpa/Kreispolizeibehörde Paderborn)

In den Fluss gestürzter Lkw: Ein Passant kam dem Fahrer zu Hilfe. (Quelle: Kreispolizeibehörde Paderborn/dpa)

In Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag ein Lkw durch ein Brückengeländer gebrochen. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich. Der Fahrer blieb jedoch nahezu unverletzt.

Ein Lastwagen ist im nordrhein-westfälischen Delbrück in den Fluss Lippe gestürzt. Wie die Polizei in Paderborn mitteilte, kam der Fahrer am Dienstagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und durchbrach mit dem Zwölftonner das Brückengeländer. Der Laster blieb auf der rechten Seite im Flusslauf der Lippe liegen. Der 46-jährige Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Laut Polizei eilte nach dem Unfall ein 58-jähriger Autofahrer dem Lastwagenfahrer zur Hilfe. Der Zeuge watete demnach durch das kniehohe Wasser, kletterte auf den teils mit Backwaren beladenen Laster und half dem Fahrer anschließend aus dem Führerhaus. Den Unfallschaden bezifferten die Ordnungshüter auf rund 50.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal