Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter am Wochenende: Wo kommt die Sonne durch?

Wetter in Deutschland  

Kälte, kein Regen, aber auch kaum Sonnenschein

27.11.2020, 11:34 Uhr | t-online, MaM

Wetter am Wochenende: Wo kommt die Sonne durch?. Nebelschwaden im Taunus: Das Wochenend-Wetter lädt in weiten Teilen des Landes nicht zu Spaziergängen ein. (Quelle: dpa/Boris Roessler)

Nebelschwaden im Taunus: Das Wochenend-Wetter lädt in weiten Teilen des Landes nicht zu Spaziergängen ein. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Am Wochenende verabschiedet sich der November – es wird kalt und trist. An einigen Orten sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, woanders dringen letzte Sonnenstrahlen durch die Wolken.

Graue Wolken bedecken am Wochenende den Himmel und Nebel den Horizont. An einigen Orten kann es sogar zu Frost kommen. Dennoch bleibt es trocken und einige Teile Deutschlands können letzte Sonnenstrahlen erhaschen. 

Am Samstag wird es morgens verbreitet trüb und nebelig. "Lediglich im Westen Deutschlands klart der Himmel im Verlauf des Tages auf", sagt Andreas Gassner vom Wetterdienst DTN zu t-online. Die Wolken ziehen sich zunächst in Rheinland-Pfalz, dann auch im Rest Westdeutschlands zurück und lassen ein paar Sonnenstrahlen hindurch. Kalt bleibt es dabei dennoch, bei einem Tiefstwert von 0 Grad in Regensburg und einer Höchsttemperatur von 10 Grad in Köln. Berlin und München liegen dazwischen mit 5 Grad. 

Zäher Nebel und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt

Der Sonntag wird das Wetter ähnlich, die Sonne könnte sich jedoch etwas häufiger durchsetzen – nicht aber im Osten Deutschlands. "In Sachsen, Brandenburg und Berlin bleibt der Nebel zäh", so der Wetterexperte. Mit -1 Grad in München, 4 Grad in Köln und 5 Grad in Berlin und Hamburg, wird es etwas kühler als am Vortag. Dennoch bleibt es trocken. 

Die kommende Woche hingegen wird "eher ungemütlicher", prophezeit Gassner. Von der Nordsee kommen dichte Regenwolken, die sich bis zum Dienstag über ganz Deutschland ausbreiten. In den Mittelgebirgen kann es dann auch zu leichtem Schneefall kommen. 

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit dem Wetterdienst DTN

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal