Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker in anderes GefĂ€ngnis verlegtSymbolbild fĂŒr einen TextÜberfall auf Sebastian VettelSymbolbild fĂŒr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextWetter: Sommer pausiert in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild fĂŒr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextLufthansa bietet fĂŒr Airline aus ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextPolizistin verunglĂŒckt im Einsatz schwer Symbolbild fĂŒr einen TextBei Lidl gibt's jetzt ElektroautosSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star trennt sich von Samenspender-FreundSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

2.500 Menschen feiern illegale Silvesterparty

Von afp
Aktualisiert am 02.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Einsatzfahrzeug der französischen Polizei: In der Bretagne feierten Tausende trotz Ausgangssperre eine illegale Party.
Ein Einsatzfahrzeug der französischen Polizei: In der Bretagne feierten Tausende trotz Ausgangssperre eine illegale Party. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trotz Ausgangssperre feierten die Teilnehmer in der Bretagne ausgelassen. Als die französische Polizei die Veranstaltung auflöste, kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen.

Rund 2.500 Menschen haben Donnerstagnacht auf einer illegalen Silvesterparty im Westen Frankreichs gefeiert. Die Teilnehmer stammten aus verschiedenen Regionen Frankreichs und aus dem Ausland, teilte die PrĂ€fektur des DĂ©partements Ille-et-Vilaine in der Bretagne am Freitag mit. Bei der versuchten Auflösung der Party in der Stadt Lieuron sĂŒdlich von Rennes kam es demnach am Donnerstagabend zu gewaltsamen Ausschreitungen. Die Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf.

In Frankreich galt auch in der Silvesternacht eine Ausgangssperre zwischen 20 und 6 Uhr, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Als die Polizei jedoch am Donnerstag auf der Party in einer leerstehenden Lagerhalle erschien, wurde sie mit "gewalttĂ€tiger Feindseligkeit" konfrontiert, wie es in einer Mitteilung der Beamten hieß.

Polizeiauto in Brand gesteckt

PartygÀste warfen demnach Steine und Flaschen auf die Polizisten; einige SicherheitskrÀfte wurden leicht verletzt. Ein Polizeiauto wurde in Brand gesetzt, drei weitere beschÀdigt. Noch am Freitagmorgen tanzten sehr viele Raver in der Halle zu Techno-Musik, wie ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP beobachtete. SicherheitskrÀfte verteilten Desinfektionsgel und Masken.

Weitere Artikel

Newsblog Silvester 2020/21
Acht Jugendliche sterben bei Silvesterparty in Bosnien
Ein bosnisches Polizeifahrzeug im Einsatz: Im Kanton Westliche Herzegowina kamen acht Jugendliche bei einer Silvesterfeier ums Leben.

Im Elsass
Feuerwerkskörper reißt Mann den Kopf ab
Krankenwagen in Frankreich: Im Elsass ist es zu einem schweren Unfall gekommen. (Symbolbild)

In Silvesternacht
24-JÀhriger stirbt durch selbst gebauten Böller
Rettungswagen der Feuerwehr: In Brandenburg starb ein 24-JÀhriger durch einen selbst gebauten Feuerwerkskörper.


Innenminister GĂ©rald Darmanin hatte zuvor angekĂŒndigt, ĂŒber die Silvesternacht 132.000 Polizisten im Land einzusetzen, um die Einhaltung der Ausgangssperre zu ĂŒberwachen. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb von 24 Stunden betrug laut den französischen Behörden am Donnerstag in Frankreich rund 20.000.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Ermittler vermuten Milliardenschaden durch Test-Betrug
AusgangssperreCoronavirusFrankreichPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website