Sie sind hier: Home > Panorama >

Hier tobt der Sturm mit 110 km/h – Schneefallgrenze sinkt

Wetterradar zeigt  

Im Video: Hier tobt der Sturm mit 110 km/h – Schneefallgrenze sinkt

Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken

19.01.2021, 23:22 Uhr
Wo der Sturm mit 110 km/h tobt – und wer bis zu zwölf Grad erwartet

Starke Sturmböen, Regen, Schnee – und teils dennoch milde Temperaturen sorgen in Deutschland weiter für unbeständige Wetteraussichten. t-online zeigt im Video, wer mehr oder weniger Glück mit dem Wetter hat. (Quelle: t-online)

Wetter in Deutschland: Wo der Sturm mit 110 km/h tobt, wie die Schneefallgrenze sinkt – und wer sich auf 12 Grad freuen darf. (Quelle: t-online)


Starke Sturmböen, Regen, Schnee – und teils dennoch milde Temperaturen sorgen für unbeständige Wetteraussichten. t-online zeigt im Video, wer mehr oder weniger Glück mit dem Wetter hat.

Das Wetter spielt verrückt in Deutschland: Ob Schnee, Regenschauer, milde Temperaturen und Sonne oder Sturmböen bis zu 110 Kilometern pro Stunde – in dieser Woche ist alles dabei. Einige Teile des Landes haben dabei mehr, andere weniger Glück. Tief Goran bringt erst milde Luft mit sich, wobei das Tauwetter stellenweise auch für Hochwassergefahr sorgen kann. Später sorgt seine Kaltfront für ungemütliche Aussichten.



Ob Sie zu denen gehören, die bis zu zwölf Grad erwarten oder doch eher aufpassen müssen auf die Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometern pro Stunde, erfahren Sie oben im Video. Sie finden den Beitrag auch hier.

Verwendete Quellen:
  • Material von DTN
  • Eigene Recherchen 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Müller Drogerietchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal