• Home
  • Politik
  • Corona-Krise
  • Corona-Mutation aus Brasilien erstmals in Deutschland nachgewiesen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextMarburger Bund moniert "B├╝rokratie-Irrsinn"Symbolbild f├╝r einen TextFeuerwehr sucht Person in der SpreeSymbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextSch├Âneberger kl├Ąrt TV-Panne aufSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Corona-Variante aus Brasilien in Deutschland nachgewiesen

Von dpa
Aktualisiert am 22.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen: Hier kam der Mann aus Brasilien an, bei dem die Mutation nachgewiesen wurde (Archivbild).
Das Corona-Testzentrum am Frankfurter Flughafen: Hier kam der Mann aus Brasilien an, bei dem die Mutation nachgewiesen wurde (Archivbild). (Quelle: J├Ârg Halisch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach den Varianten aus Gro├čbritannien und S├╝dafrika ist nun auch die Corona-Mutation aus Brasilien in Deutschland angekommen. Auch diese steht im Verdacht, ansteckender zu sein als das urspr├╝ngliche Virus.

Erstmals ist in Deutschland ein Nachweis der in Brasilien kursierenden Corona-Variante bekannt geworden. Die Mutante sei bei einem Reiser├╝ckkehrer in Hessen entdeckt worden, sagte Hessens Sozialministerium Kai Klose (Gr├╝ne) am Freitag in Wiesbaden. Klose zufolge handelt es sich um den ersten Nachweis in Deutschland. Auch dem Robert Koch-Institut (RKI) war am Freitag kein anderer Nachweis bekannt.

Die Person sei am Donnerstag aus Brasilien in Frankfurt angekommen, erkl├Ąrte die Virologin Sandra Ciesek. Im Labor sei bei einer PCR-Untersuchung die in Brasilien entdeckte Mutation nachgewiesen worden. Die Sequenzierung stehe noch aus.

Verdacht: Variante ansteckender

Neben der erstmals in Brasilien nachgewiesenen Variante stehen zwei weitere im Fokus, die zun├Ąchst in Gro├čbritannien und in S├╝dafrika entdeckt worden waren, und ebenfalls in Deutschland bereits nachgewiesen wurden. Alle drei Varianten stehen im Verdacht, ansteckender zu sein als der Wildtyp des Coronavirus Sars-CoV-2. Es gebe aber keine Hinweise, dass sie zu schwereren Verl├Ąufen f├╝hrten, sagte Ciesek.

Details zu dem Fall wollten Klose und Ciesek nicht nennen. Aus einem Flugzeug sei gemeldet worden, dass eine positiv getestete Person an Bord sei. Diese habe ihres Wissens nach keine Symptome gehabt. Wegen des Einreiselands habe man sich den Erreger genauer angeschaut.

Nach Angaben des RKI ├Ąhnelt die in Brasilien nachgewiesene Variante in ihren Ver├Ąnderungen der aus S├╝dafrika. Eine "erh├Âhte Transmissibilit├Ąt wird als denkbar erachtet". Die Situation werde "weiter genau beobachtet".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Intensivmediziner warnt vor Personalengp├Ąssen
BrasilienDeutschlandFlughafen FrankfurtGro├čbritannienRKIS├╝dafrikaWiesbaden
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website