Sie sind hier: Home > Panorama >

Nordrhein-Westfalen: Mann stirbt auf der Flucht vor der Polizei

Auf Autobahn überfahren  

Mann stirbt auf der Flucht vor der Polizei

01.02.2021, 13:17 Uhr | AFP

Nordrhein-Westfalen: Mann stirbt auf der Flucht vor der Polizei . Krankenwagen: Die Familie, die in dem Unfallwagen saß, wurde ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). (Quelle: imago images/Fotostand Reuhl)

Krankenwagen: Die Familie, die in dem Unfallwagen saß, wurde ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). (Quelle: Fotostand Reuhl/imago images)

Ein 37-jähriger Mann will in Nordrhein-Westfalen vor der Polizei fliehen. Als er über eine Autobahn läuft, erfasst ihn ein Pkw. Für den Flüchtigen kommt jede Hilfe zu spät. 

Bei der Flucht vor einer Polizeikontrolle ist ein 37-Jähriger am Sonntagabend auf eine Autobahn bei Aachen gelaufen und überfahren worden. Der Mann sei von dem Auto einer jungen Familie erfasst und tödlich verletzt worden, teilten die Beamten am Montag in Köln mit. Der Vorfall ereignete sich demnach bei der Kontrolle eines mit drei Menschen besetzten Fahrzeugs auf einem Rastplatz.

Nach Angaben der Polizei ergriff der 37-Jährige dabei plötzlich die Flucht, rannte über die A44 und überkletterte die Mittelleitplanke. Auf der Gegenfahrbahn wurde er von dem Auto eines 23-Jährigen erfasst, der gemeinsam mit seiner 21-jährigen schwangeren Partnerin und der gemeinsamen dreijährigen Tochter unterwegs war. Sie blieben unverletzt, wurden allerdings vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: