Sie sind hier: Home > Panorama >

Unglück in Niedersachsen: Güterzug kracht in drei Pferde – tot

Unglück in Niedersachsen  

Drei Pferde von Güterzug erfasst und getötet

08.02.2021, 16:21 Uhr | AFP

Unglück in Niedersachsen: Güterzug kracht in drei Pferde – tot. Zwei Pferde stehen auf der Weide (Symbolbild): Drei Tiere sind in Niedersachsen von einem Güterzug erfasst worden.  (Quelle: imago images/xblickwinkel/M.xHenningx)

Zwei Pferde stehen auf der Weide (Symbolbild): Drei Tiere sind in Niedersachsen von einem Güterzug erfasst worden. (Quelle: xblickwinkel/M.xHenningx/imago images)

Ein Güterzug kollidiert in der Nähe von Vechelde mit drei Pferden, die von ihrer Weide auf die Gleise gelaufen waren. Der Lokführer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen, die Tiere sterben. 

In Niedersachsen sind drei Pferde von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Wie die Bundespolizei am Montag in Hannover mitteilte, kollidierten die Tiere am späten Samstagabend nahe Vechelde bei Braunschweig mit dem Zug. Der Lokführer konnte den Zusammenstoß auch durch eine Notbremsung nicht mehr verhindern.

Nach Angaben der Beamten kamen die Pferde von einer nahen Weide. Wie sie von dort entkamen und auf die Gleise gelangten, war zunächst unklar. Die Ermittlungen dazu liefen noch.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur afp

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal