Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Belarus: So erlebten Passagiere an Bord des Flugzeugs die Zwangslandung


Passagiere filmten an Bord heimlich mit: "Es war grauenvoll"

  • Sandra Sperling
  • Arno Wölk
Von Sandra Groeneveld, Arno Wölk

24.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Passagiere filmten an Bord heimlich mit: "Es war grauenvoll"
Passagiere filmten an Bord heimlich mit: "Es war grauenvoll" (Quelle: Reuters/AP)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextBittere Nachricht für Elon MuskSymbolbild für einen TextGroßkontrolle gegen GlühweintrinkerSymbolbild für einen TextMetzgerei muss nach 58 Jahren schließenSymbolbild für einen TextMillionär will sein Leben ändernSymbolbild für einen TextTalent Flick geht in die 2. LigaSymbolbild für einen TextSöder-Tochter zeigt sich mit FreundSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextVanessa Mai hatte EheproblemeSymbolbild für einen TextRadfahrerin kollidiert mit Lkw – totSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mehr als einhundert Menschen waren an Bord, als ein Linienflug in Belarus zur Landung gezwungen wurde. Der Grund: An Bord war ein gesuchter Blogger. Passagiere berichten von sorgenvollen Stunden.

Wegen einer angeblichen Bombendrohung ist ein Flugzeug am Pfingstsonntag von belarussischen Behörden umgeleitet und dann in der Hauptstadt Minsk zur Landung gezwungen worden. Das Manöver rief weltweit Entsetzen und Protest hervor. An Bord waren mehr als 100 Passagiere. Sie filmten das Vorgehen der belarussischen Sicherheitskräfte.

"Es war grauenvoll", sagte ein Mann, nachdem er stundenlang im Flugzeug ausharren musste. "Wir haben viele Dinge gesehen", sagte ein zweiter Augenzeuge. Über den wahren Grund des erzwungenen Manövers erfuhren die Passagiere erst nach der Landung.

An Bord war auch der vom belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko international gesuchte Blogger Roman Protassewitsch. Er und seine Freundin wurden nach der erzwungenen Landung auf dem Flughafen in Minsk festgenommen.

Wie die belarussischen Sicherheitskräfte in Minsk vorgingen, wie einzelne Passagiere das Geschehen wiedergeben und welche Konsequenzen nun drohen, sehen Sie hier oder oben im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hier wird es jetzt bitterkalt
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website