Sie sind hier: Home > Panorama >

Belarus: So erlebten Passagiere an Bord des Flugzeugs die Zwangslandung

Zwangslandung in Belarus  

Passagiere filmten an Bord heimlich mit: "Es war grauenvoll"

Von Sandra Sperling, Arno Wölk

24.05.2021, 13:42 Uhr
Linienflug über Belarus abgefangen – Passagiere berichten

Mehr als 100 Passagiere waren an Bord als ein Linienflug in Belarus zur Landung gezwungen wurde. Der Grund: An Bord war ein gesuchter Blogger. Passagiere berichten von sorgenvollen Stunden. (Quelle: t-online)

"Wir haben viele Dinge gesehen": So haben Augenzeugen die Zwangslandung der Ryanair-Maschine in Minsk erlebt. (Quelle: t-online)


Mehr als einhundert Menschen waren an Bord, als ein Linienflug in Belarus zur Landung gezwungen wurde. Der Grund: An Bord war ein gesuchter Blogger. Passagiere berichten von sorgenvollen Stunden.

Wegen einer angeblichen Bombendrohung ist ein Flugzeug am Pfingstsonntag von belarussischen Behörden umgeleitet und dann in der Hauptstadt Minsk zur Landung gezwungen worden. Das Manöver rief weltweit Entsetzen und Protest hervor. An Bord waren mehr als 100 Passagiere. Sie filmten das Vorgehen der belarussischen Sicherheitskräfte.

"Es war grauenvoll", sagte ein Mann, nachdem er stundenlang im Flugzeug ausharren musste. "Wir haben viele Dinge gesehen", sagte ein zweiter Augenzeuge. Über den wahren Grund des erzwungenen Manövers erfuhren die Passagiere erst nach der Landung.

An Bord war auch der vom belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko international gesuchte Blogger Roman Protassewitsch. Er und seine Freundin wurden nach der erzwungenen Landung auf dem Flughafen in Minsk festgenommen.

Wie die belarussischen Sicherheitskräfte in Minsk vorgingen, wie einzelne Passagiere das Geschehen wiedergeben und welche Konsequenzen nun drohen, sehen Sie hier oder oben im Video.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: