Sie sind hier: Home > Panorama >

Bayern: 81-Jähriger stürzt in Höllentalklamm ab und stirbt

Unfall beim Wandern  

81-Jähriger stürzt in Höllentalklamm ab und stirbt

22.06.2021, 00:06 Uhr | dpa

Bayern: 81-Jähriger stürzt in Höllentalklamm ab und stirbt. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens: Ein Mann ist beim Wander in Bayern ums Leben gekommen. (Quelle: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Ein Mann ist beim Wandern in Bayern ums Leben gekommen. (Quelle: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Tödlicher Unfall in Bayern: Ein Mann will in eine enge Schlucht schauen, verliert das Gleichgewicht und stürzt 30 Meter in den Abgrund. Der 81-Jährige stirbt noch am Unfallort.

Ein 81 Jahre alter Mann ist am Montag beim Wandern in Bayern in der Höllentalklamm nahe dem Zugspitzdorf Grainau bei Garmisch-Partenkirchen tödlich verunglückt.

Er beugte sich nach Zeugenangaben über den Abgrund, um nach unten in die enge Schlucht zu sehen, wie die Polizei mitteilte. Dabei verlor er den Angaben zufolge das Gleichgewicht und stürzte etwa 30 Höhenmeter über steiles Felsgelände ab in den tosenden Hammersbach.

Durch den Sturz erlitt der Wanderer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Seine Ehefrau und die Zeugen wurden vom Kriseninterventionsdienst der Bergwacht betreut.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: