Sie sind hier: Home > Panorama > Justiz >

Itzehoe: Frau und Partner zerstückelten den Ex – Haft

Urteil in Itzehoe  

Frau und Partner zerstückelten den Ex: Haft

11.02.2020, 14:25 Uhr | dpa

Itzehoe: Frau und Partner zerstückelten den Ex – Haft. Eine Statue der Gerechtigkeitsgöttin Justitia: Auch die Tochter des Opfers soll an der Tat beteiligt gewesen sein. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Schöning)

Eine Statue der Gerechtigkeitsgöttin Justitia: Auch die Tochter des Opfers soll an der Tat beteiligt gewesen sein. (Symbolbild) (Quelle: Schöning/imago images)

Eine 37-Jährige und ihr Freund müssen lebenslang ins Gefängnis. Sie sollen gemeinsam den ehemaligen Lebensgefährten der Frau erschossen, zerstückelt und einbetoniert haben – mit Hilfe von dessen Tochter.

Im Prozess um eine zerstückelte und einbetonierte Leiche in Schleswig-Holstein hat das Landgericht Itzehoe die beiden Angeklagten wegen heimtückischen Mordes verurteilt. Die Schwurgerichtskammer verhängte gegen den 47 Jahre alten Mann und seine zehn Jahre jüngere Freundin jeweils lebenslange Freiheitsstrafen. Nach Überzeugung des Gerichts sollen sie gemeinsam den ehemaligen Lebensgefährten der Frau im nahegelegenen Dammfleth in einen Hinterhalt gelockt und erschossen haben.

Die zur Tatzeit 14-jährige Tochter des Opfers soll an der Tat beteiligt gewesen sein, sagte die Vorsitzende Richterin in der Urteilsbegründung. Die junge Frau wird sich von Mittwoch an in einem gesonderten Verfahren vor der Jugendkammer des Landgerichts wegen der Vorwürfe verantworten müssen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal