Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Erbeben erschüttert Region um Athen

Schäden bisher unbekannt  

Erdbeben erschüttert Region um Athen

31.12.2017, 12:49 Uhr | dpa

Erbeben erschüttert Region um Athen. Der Seismograph einer Erdbebenwarte schlägt deutlich aus (Quelle: Oliver Berg)

Der Seismograph einer Erdbebenwarte schlägt deutlich aus (Quelle: Oliver Berg)

Am Sonntagmorgen hat es in der Region um Athen ein Erdbeben gegeben. Das Europäisch-Mediterrane Seismologische Zentrum (EMSC) bezifferte die Stärke mit 4,9.

Das Beben sei stark zu spüren gewesen, weil sein Entstehungsort nur in fünf Kilometern Tiefe und damit relativ nah an der Oberfläche gelegen habe, sagte der Chef der griechischen Organisation für den Erdbebenschutz (OASP), Efthymios Lekkas, am Sonntagmorgen dem griechischen Fernsehsender Skai. Auch seien sich die Experten noch nicht sicher, ob es sich bei den Erdstößen bereits um das Hauptbeben gehandelt habe. Man werde die Entwicklung weiter verfolgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal