Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Stärke 6,6: Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Stärke 6,6  

Schweres Erdbeben erschüttert Chile

01.08.2019, 23:30 Uhr | dpa

Stärke 6,6: Schweres Erdbeben erschüttert Chile. Erdbeben in Chile: Das Zentrum des Bebens lag 47 Kilometer westlich des Küstenorts Pichilemu. (Quelle: Google Maps)

Erdbeben in Chile: Das Zentrum des Bebens lag 47 Kilometer westlich des Küstenorts Pichilemu. (Quelle: Google Maps)

In Chile hat die Erde gebebt: Nach dem schweren Erdbeben der Stärke 6,6 soll keine Tsnunami-Gefahr bestehen. Opfer wurden zunächst keine gemeldet.

Ein schweres Erdbeben hat das Zentrum von Chile erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,6 lag 47 Kilometer westlich des Küstenorts Pichilemu in der Region O'Higgins im Pazifik, wie die chilenische Erdbebenwarte (Onemi) am Donnerstag mitteilte. Es bestehe allerdings keine Tsunami-Gefahr. Opfer oder Schäden wurden zunächst nicht gemeldet.


In Chile kommt es immer wieder zu heftigen Erdbeben. Die gesamte Westküste des amerikanischen Doppelkontinents liegt am sogenannten Pazifischen Feuerring, der für seine hohe seismische Aktivität bekannt ist.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal