Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mit messer bedroht: Polizei schießt auf Angreifer

Mit Messer bedroht  

Polizei in Bayern schießt auf Angreifer

28.09.2017, 13:14 Uhr | dpa

Mit messer bedroht: Polizei schießt auf Angreifer. Zur Spurensicherung wurde der Tatort abgesperrt.  (Quelle: dpa/Matthias Stark/Donau-Ries-Aktuell)

Zur Spurensicherung wurde der Tatort abgesperrt. (Quelle: Matthias Stark/Donau-Ries-Aktuell/dpa)

Eine Polizeistreife in Bayern hat in der Nacht zum Donnerstag einen Messer-Angreifer angeschossen.

Die Polizisten in Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) haben den Mann gestoppt, da er augenscheinlich alkoholisiert war. Der Mann, der zu Fuß unterwegs war, habe sich jedoch geweigert und ein Messer gezogen, mit dem er die Beamten bedroht habe.

Nach dem erfolglosen Einsatz von Pfefferspray schossen die Beamten dem Angreifer ins Bein. Trotz Verletzung floh er. Er sei aber wenig später von einem Spezialeinsatzkommando gestoppt worden. Der Mann wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Um wen es sich dabei handelte, stand zunächst nicht fest.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal