Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Piombino: Italienische Krankenschwester wegen vierfachen Mordes an Patienten verurteilt

Gericht fällt Urteil  

Krankenschwester in Italien tötete vier Patienten

20.04.2019, 09:39 Uhr | AFP

Piombino: Italienische Krankenschwester wegen vierfachen Mordes an Patienten verurteilt. Eine Justitia-Büste: Das Gericht sah die Morde in vier Fällen als erwiesen an, sechs weitere konnten allerdings nicht eindeutig geklärt werden. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Ina Fassbender)

Eine Justitia-Büste: Das Gericht sah die Morde in vier Fällen als erwiesen an, sechs weitere konnten allerdings nicht eindeutig geklärt werden. (Symbolbild) (Quelle: Ina Fassbender/dpa)

Sie verabreichte ihren Patienten eine tödliche Dosis Medikamente, nun muss sie sich dafür verantworten: In Italien hat ein Gericht eine Krankenpflegerin zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Eine italienische Krankenschwester ist wegen der Tötung mehrerer Patienten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht sah es als erwiesen an, dass die 56-Jährige in einem Krankenhaus in Piombino zwischen Januar 2014 und September 2015 vier Menschen umgebracht hat. Demnach verabreichte die Angeklagte den Patienten auf der Intensivstation ein gerinnungshemmendes Mittel in tödlicher Dosis.

Die Krankenschwester, der sechs weitere Taten zur Last gelegt worden waren, bestreitet die Vorwürfe. Ihr Anwalt kündigte an, Einspruch gegen das Urteil einzulegen. Der Fall war 2016 nach der Untersuchung auffälliger Todesfälle in dem Krankenhaus in Piombino ans Licht gekommen. Es stellte sich heraus, dass die angeklagte Krankenschwester für alle verstorbenen Patienten zuständig war.
 

 
Der Fall erinnert an die Mordserie des früheren Krankenpflegers Niels Högel, der sich seit Oktober wegen der Tötung von 100 Patienten auf Intensivstationen vor Gericht verantworten muss. Wegen sechs weiterer Taten wurde er bereits zu lebenslanger Haft verurteilt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe