t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Offenburg: Kinder in Kita zum Essen gezwungen? Ermittlungen gegen Betreuer


Kleinkinder zum Essen gezwungen?
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Krippen-Betreuer in Offenburg

Von dpa, t-online, sth

Aktualisiert am 27.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Hilfe im Kindergarten: Kinder sollten Reste von ihrer Mahlzeit liegen lassen dürfen, wenn sie satt sind. (Symbolbild)Vergrößern des BildesHilfe im Kindergarten: Kinder sollten Reste von ihrer Mahlzeit liegen lassen dürfen, wenn sie satt sind. (Symbolbild) (Quelle: biky/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In Baden-Württemberg nehmen Ermittler

In einer Kinderkrippe in Offenburg ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen drei Betreuer wegen "strafrechtlich relevanter Handlungen". Die Vorfälle sollen sich während des Essens und der Ruhezeiten zugetragen haben, sagte ein Polizeisprecher am Montag ohne weitere Details zu nennen.


Der "Badischen Zeitung" zufolge handelt es sich um Vorwürfe, nach denen Kinder zum Essen und zur Ruhe gezwungen worden sein sollen. Die beschuldigten Betreuer wurden demnach bereits entlassen. Die Eltern wurden nach Angaben der Polizei auf einem Elternabend über die Vorwürfe informiert.

Der Text wurde am 27. Juni von der Redaktion aktualisiert. Dabei wurde der letzte Absatz des Textes, in dem es um eine andere Kita in Baden-Württemberg ging, gelöscht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website