Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Teenager-Party in Erfurt eskaliert: Gastgeber ruft selbst die Polizei

Gastgeber ruft Polizei  

Teenager-Party in Erfurt eskaliert

13.08.2019, 12:01 Uhr | dpa, t-online.de, sth

Teenager-Party in Erfurt eskaliert: Gastgeber ruft selbst die Polizei. Scherben einer Glasflasche: In Erfurt musste ein Teenager die Polizei rufen, weil seine eigene Party eskalierte. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

Scherben einer Glasflasche: In Erfurt musste ein Teenager die Polizei rufen, weil seine eigene Party eskalierte. (Symbolbild) (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

Ein Teenager aus Erfurt hat seine Party offenbar im Internet angekündigt. Doch schon nach wenigen Stunden versank die Wohnung seiner Eltern im Chaos. Am Ende rief der 17-Jährige selbst die Polizei.

Die Party eines 17-Jährigen aus Erfurt ist am Montagabend außer Kontrolle geraten. Partygäste haben Möbel zerschlagen, Eier und Ketchup an die Wände geworfen und Tapeten abgerissen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da half nur noch ein Anruf des Gastgebers bei der Polizei.

Als die Polizisten kamen, waren noch 43 Menschen auf der Feier. Die 15- bis 19-Jährigen fingen an, die Polizisten zu beleidigen. Die Beamten lieferten sie daraufhin bei ihren Eltern ab.


Doch wie kam es so weit? Der 17-Jährige hatte die Party offenbar vorher im Internet angekündigt, so die Polizei. Die Veranstaltung wurde so über die sozialen Netzwerke und über Mundpropaganda bekannt. Der Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal