Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

LKA-Einsatz in Thüringen: Anwohner finden Panzerabwehrraketen im Hausflur

LKA-Einsatz in Thüringen  

Anwohner finden Panzerabwehrraketen im Hausflur

03.12.2019, 12:10 Uhr | dpa

LKA-Einsatz in Thüringen: Anwohner finden Panzerabwehrraketen im Hausflur. Russische Panzerabwehrraketen vom Typ RPG-7: Eine solche ist in einem Thüringer Hausflur entdeckt worden. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Russische Panzerabwehrraketen vom Typ RPG-7: Eine solche ist in einem Thüringer Hausflur entdeckt worden. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

In Thüringen haben Bewohner eines Mehrfamilienhauses die Polizei gerufen, weil eine Plastiktüte mit verdächtigen Gegenständen im Treppenhaus lag. Der Fund löste einen Spezialeinsatz aus.

In einem Mehrfamilienhaus in Sollstedt (Landkreis Nordhausen) sind zwei Panzergeschosse gefunden worden. Anwohner hatten am Montag die Polizei gerufen, weil im Treppenhaus eine Plastiktüte mit verdächtigen Gegenständen lag, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Spezialisten des Landeskriminalamtes identifizierten die Gegenstände als Granaten, die mit den sowjetischen Panzerabwehrwaffen RPG-2 und RPG-7 abgeschossen werden. Beide Geschosse werden von Spezialisten untersucht.
 

 
Von einer der Granaten wisse man schon, dass sie nicht mehr funktionsfähig gewesen sei. Wie die Plastiktüte mit den Geschossen in das Mehrfamilienhaus gekommen ist, ist den Angaben zufolge noch unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal