Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Hunderte Flaschen im Supermarkt zerstört – Frau rechtfertigt sich

Von t-online, mk

18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Zerstörungsaktion in einem Aldimarkt in England: "Mich haben eine ganze Reihe von Dingen fertig gemacht."
Zerstörungsaktion in einem Aldimarkt in England: "Mich haben eine ganze Reihe von Dingen fertig gemacht." (Quelle: Screenshot/Youtube)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit dem ausgestreckten Arm im Regal ist eine Frau durch die GetrĂ€nkeabteilung eines Aldi gelaufen – Hunderte Flaschen gingen zu Bruch. Nun hat sich die TĂ€terin vor Gericht geĂ€ußert.

Innerhalb weniger Minuten hat eine Frau in einem Aldimarkt in England Schaden in Höhe von 12.000 Euro angerichtet. Die 36-JĂ€hrige ließ ihren Frust vor allem in der GetrĂ€nkeabteilung ab: Mit dem ausgestreckten Arm beförderte sie Hunderte Flaschen Schnaps, Wein und Bier aus den Regalen auf den Boden.

Das Ausmaß der Zerstörung sehen Sie hier oder oben im Video.

Nun sagte die Frau vor Gericht aus, dass der Corona-Lockdown ihr psychisch stark zugesetzt habe. Am Tag des Vorfalls im November 2020 habe sie noch versucht, Hilfe in einer Klinik zu bekommen, sei aber weggeschickt worden. Daraufhin habe sie die Nerven verloren. Zudem habe der Lockdown sie arbeitslos gemacht.

Weitere Artikel

Gigantische Eruption im Pazifik
Animation zeigt: Das war der Grund fĂŒr heftigsten Ausbruch seit 1.000 Jahren

Sorge vor Corona-Übertragung
Hongkong schlÀfert Tausende Hamster ein
Mann in Schutzbekleidung verlÀsst eine Tierhandlung: Nachdem dort mehrere Hamster positiv auf Corona getestet wurden, lassen Behörden in Hongkong tausende Tiere einschlÀfern.

Betonplatte stĂŒrzt ab
19-JĂ€hriger stirbt bei Arbeitsunfall in Baden-WĂŒrttemberg
Krankenwagen (Symbolbild): In Baden-WĂŒrttemberg kam ein 19-JĂ€hriger bei einem Arbeitsunfall ums Leben.


"Mich haben eine ganze Reihe von Dingen fertig gemacht und ich habe keine Hilfe bekommen". Inzwischen sei sie aber in Behandlung und die Medikamente hÀtten sie stabilisiert. Das Gericht verurteilte die Frau zu drei Monaten Haft auf BewÀhrung und 5.000 Euro Schadenersatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angreifer erschießt 19 Kinder an Grundschule in Texas
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
ALDILockdownSupermarkt
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website