Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Gemeinsame SpaceX-Reise: Japanischer Milliardär sucht Begleiterin für private Reise ins All

Vor Weltraum-Abenteuer  

Milliardär lädt junge Frauen zum Liebes-Casting

13.01.2020, 08:53 Uhr | AFP

Gemeinsame SpaceX-Reise: Japanischer Milliardär sucht Begleiterin für private Reise ins All. Yusaku Maezawa: Mit einem Online-Kleidungsladen wurde der Japaner bekannt. (Archivbild) (Quelle: imago images/AFLO)

Yusaku Maezawa: Mit einem Online-Kleidungsladen wurde der Japaner bekannt. (Archivbild) (Quelle: AFLO/imago images)

In drei Jahren soll der japanische Unternehmer Yusaku Maezawa als erster Weltraumtourist auf den Mond fliegen. Doch allein will er nicht ins All: Jetzt sucht er im Internet nach einer Partnerin für das Abenteuer.

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa hat im Internet ein Partnergesuch aufgegeben: Er will mit der passenden Frau eine private Raumfahrt unternehmen. Er nehme Bewerbungen von Frauen "im Alter von 20 Jahren oder älter" entgegen, die das Leben in vollen Zügen genießen wollten, schrieb der 44-Jährige in dem Partnergesuch. Maezawas Partnerwahl wird von einer TV-Show begleitet.

"Ich habe bis jetzt genauso gelebt, wie ich wollte", sagte Maezawa, der drei Kinder mit zwei Frauen hat und sich kürzlich von einer japanischen Schauspielerin trennte. "Nun, da die Gefühle der Einsamkeit und Leere in mir anschwellen, gibt es nur noch eine Sache, an die ich denke: Weiterhin eine einzige Frau zu lieben", schrieb Maezawa weiter. Noch bis 17. Januar können sich interessierte Frauen bei Maezawa melden, bis Ende März will er sich für eine Bewerberin entscheiden.

Maezawa wurde als Chef der Online-Bekleidungsfirma Zozo bekannt, die er im vergangenen Jahr an Yahoo verkaufte. Als erster Weltraumtourist soll er mit SpaceX, dem privaten Raumfahrtunternehmen von Elon Musk, zum Mond fliegen. Losgehen soll es frühestens 2023.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal