Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bauarbeiter entdecken 160 fossile Vogeleier aus der Urzeit

Von afp
23.07.2021Lesedauer: 1 Min.
La Plata Naturkundemuseum in Buenos Aires: Der Fundort ist auf dem Campus der UniversitÀt (Symbolbild).
La Plata Naturkundemuseum in Buenos Aires: Der Fundort ist auf dem Campus der UniversitÀt (Symbolbild). (Quelle: Karol Kozlowski/imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Damit hatten sie nicht gerechnet: Bei Grabungen im argentinischen Patagonien sind Bauarbeiter auf ĂŒber hundert fossile Vogeleier gestoßen. Sie entdeckten den Millionen Jahre alten Fund an einem ganz besonderen Ort.

Eine Forschergruppe ist bei Ausgrabungen in Argentinien auf mehr als 160 Eier prĂ€historischer Vögel gestoßen. "Wir haben ein ganzes Feld mit fossilen Vogeleiern gefunden", sagte die PalĂ€ontologin DomĂ©nica Santos am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Eier haben demnach fĂŒnf bis sieben Zentimeter Durchmesser und sind rund 85 Millionen Jahre alt.

Bei Renovierungsarbeiten auf einem UniversitĂ€tsgelĂ€nde in NeuquĂ©n in Patagonien waren die Bauarbeiter auf Überreste aus der Urzeit gestoßen. Ein Team von Wissenschaftlern der UniversitĂ€t arbeitet nun seit Wochen parallel zu den Sanierungsarbeiten an der Sicherung möglicher Funde. Dem PalĂ€ontologen Juan Porfiri zufolge gehören sie zu Vögeln, – "die Enantiornithen genannt werden und in der Kreidezeit sehr hĂ€ufig waren" vor etwa 66 bis 145 Millionen Jahren.

Weitere Artikel

Seltene Entdeckung
Forscher finden 2.000 Jahre altes MilitÀrschiff in versunkener Stadt
Taucher erforschen die KĂŒste von Alexandria: Das Schiff wurde durch Steinblöcke versenkt.

Bei Grabungen im Harz
Knochenkunst von Neandertalern entdeckt
Verzierter Riesenhirsch-Knochen: Das Kunstwerk ist 51.000 Jahre alt.

Sie huldigten Mondgott Thot
Uralte Sarkophage Àgyptischer Hohepriester entdeckt
Dekoration eines frĂŒher in Ägypten gefundenen Sarkophags (Archivbild): Forscher haben 3.000 Jahre alte GrĂ€ber entdeckt.


Der Fundort liegt in unmittelbarer NĂ€he zum Museum fĂŒr Naturkunde der UniversitĂ€t. "Wir sind sehr aufgeregt, um ehrlich zu sein, denn einen Campus mit so viel fossilem Material findet man in Argentinien nicht", sagte der Geologiestudent Dario JuliĂĄn LĂłpez. "Wir sind in einer privilegierten Situation." Sie könnten die Fossilien nun direkt ins UniversitĂ€tsmuseum bringen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boeings "Starliner" dockt erfolgreich an ISS an
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke
Justiz & KriminalitÀt
KriminalfÀlle




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website