Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Japan muss Versorgungsflug zur ISS nach Feuer absagen

Brand auf Weltraumbahnhof  

Japan muss Versorgungsflug zur ISS nach Feuer absagen

11.09.2019, 11:04 Uhr | dpa, AFP

Japan muss Versorgungsflug zur ISS nach Feuer absagen. Feuerwehrleute bekämpfen in den frühen Morgenstunden einen Brand nahe der Abschussrampe: Noch ist unklar, wie es zu dem Feuer kommen konnte. (Quelle: dpa/kyodo)

Feuerwehrleute bekämpfen in den frühen Morgenstunden einen Brand nahe der Abschussrampe: Noch ist unklar, wie es zu dem Feuer kommen konnte. (Quelle: kyodo/dpa)

Die Rakete sollte den Astronauten auf der Internationalen Raumstation Trinkwasser, Lebensmittel und Batterien bringen. Doch ein Feuer hat den Start des Nachschubflugs verhindert.

Wegen eines Feuers nahe der Abschussrampe auf der südwestjapanischen Insel Tanegashima ist der Start einer Trägerrakete in Richtung der Internationalen Weltraumstation ISS abgesagt worden. Der Brand war in der Nacht zum Mittwoch aus ungeklärtem Grund ausgebrochen, wie örtliche Medien unter Berufung auf den Raketenbetreiber Mitsubishi Heavy Industries berichteten.

Bei der Aufstellung der Rakete auf der Rampe habe es keine Probleme gegeben. Auch sei es zu keinem Treibstoffleck gekommen, hieß es. Die Ursache für den Brand war folglich noch unklar und soll untersucht werden, wie der Betreiber mitteilte. Geklärt werden muss demnach auch, ob die Rakete und die umliegenden Anlagen beschädigt wurden.
 

 
Eine Trägerrakete des Konzerns vom Typ H-2B sollte eine unbemannte Transportsonde mit 5,3 Tonne Nachschub für die Astronauten – darunter Trinkwasser, Lebensmittel und Batterien – zur Raumstation schicken. Ein Vertreter der Raumfahrtbehörde Jaxa sagte, der Nachschub müsse nicht bis zu einem bestimmten Termin zur ISS gebracht werden. Ein neuer Termin für den Raketenstart soll nun im Austausch mit internationalen Stellen gefunden werden, wie der Rundfunksender NHK berichtete.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal