Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

"Letzte Generation" blockiert Rettungswagen in Berlin: Einsatz abgebrochen


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextKlimakleber schwänzt Prozess und blockiertSymbolbild für einen TextPolizei sucht diesen FrauenschlägerSymbolbild für einen TextSchläge: 14-Jährige rassistisch beleidigt

Klima-Blockade behindert Rettungswagen

Von t-online, yer

Aktualisiert am 08.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Aktivisten der "Letzten Generation" bei der Blockade in Berlin.
Aktivisten der "Letzten Generation" bei der Blockade in Berlin: Die Feuerwehr bestätigte den Vorfall. (Quelle: "Letzte Generation")
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil ein Rettungswagen wegen einer Blockade der "Letzten Generation" im Stau steckte, musste er den Einsatz abbrechen. Stattdessen musste Ersatz ausrücken.

In Berlin hat eine Straßenblockade der "Letzten Generation" offenbar erneut einen Rettungseinsatz behindert. Ein Sprecher der Berliner Feuerwehr teilte t-online am Mittwoch mit, dass am Montagmorgen ein Rettungswagen seinen Einsatz habe abbrechen müssen, weil er aufgrund einer Demonstration nicht vorangekommen sei. Zuerst hatte die "Berliner Zeitung" berichtet.

Aufgrund der Blockade sei ein neuer Rettungswagen angefordert worden, der dann zum Einsatzort gelangte, sagte der Feuerwehrsprecher. Laut dem Bericht der "Berliner Zeitung" waren die Einsatzkräfte um 8.25 Uhr wegen einer Sturzverletzung alarmiert worden. Der erste Rettungswagen habe den Einsatz um 8.37 Uhr abbrechen müssen, weil er wegen der Straßenblockade nahe dem Messegelände im Stau gestanden habe. Der Ersatzwagen sei dann um 8.49 Uhr am Einsatzort eingetroffen.

Die "Letzte Generation" betont immer wieder, dass sich bei den Aktionen nicht alle Aktivisten festkleben, sondern dass das Bilden einer Rettungsgasse immer möglich sei.

Autofahrer fährt Klimaaktivist über den Fuß

Am Montag hatten sich insgesamt etwa 20 Demonstranten der "Letzten Generation" in Berlin in der Nähe des Messegeländes ICC auf der Neuen Kantstraße, am Rathenauplatz und auf der Ausfahrt Heckerdamm der A100 auf dem Asphalt festgeklebt.

Klimaaktivisten angefahren: Die Polizei ermittelt gegen den Autofahrer. (Quelle: Glomex)

Bei den Aktionen war es zu weiteren Vorfällen gekommen. Männer hatten die Demonstrierenden geschubst und von der Straße gezerrt. Ein Video des RBB zeigte außerdem, wie ein Auto offenbar den Fuß eines Aktivisten in Berlin überrollte. Die Berliner Polizei ermittelt gegen den Autofahrer wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Die "Letzte Generation" blockiert seit mehr als einem Jahr immer wieder Straßen in Berlin und in ganz Deutschland. Mit den Aktionen wollen die Klimaaktivisten Druck auf die Bundesregierung aufbauen, damit diese schärfere Maßnahmen zum Klimaschutz ergreift.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Anfrage an die Berliner Feuerwehr
  • berliner-zeitung.de: "Klima-Kleber behindern Rettungswagen der Berliner Feuerwehr"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann überfährt 15-Jährige: Schwer verletzt
FeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website