t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Ukraine-Wiederaufbaukonferenz – Straßensperrungen und S-Bahn-Ausfälle


Verkehrschaos vorprogrammiert
Ukraine-Konferenz: Straßensperrungen und S-Bahn-Ausfälle

Von dpa, mpr, yer

Aktualisiert am 11.06.2024Lesedauer: 2 Min.
11.06.2024, Berlin: Einsatzfahrzeuge der Polizei gehen am Hotel Waldorf Astoria Berlin in Stellung. Dort sind seit dem Abend der ukrainische Präsident Selenskyj sowie weitere Regierungsvertreter aus unterschiedlichen Ländern untergebracht. Sie nehmen an der Ukraine Konferenz auf dem Messegelände teilVergrößern des BildesEinsatzfahrzeuge der Polizei gehen am Hotel Waldorf Astoria in Stellung: Dort sind der ukrainische Präsident Selenskyj sowie weitere Regierungsvertreter aus unterschiedlichen Ländern untergebracht. (Quelle: Paul Zinken)
Auf WhatsApp teilen

Wegen einer Konferenz mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj gibt es auch am Dienstag Verkehrseinschränkungen in Berlin. Die Sicherheitsvorkehrungen sind immens.

Am Dienstag müssen sich Berliner auf weitreichende Straßensperrungen einstellen. Die Verkehrseinschränkungen sollen sich über mehrere Hauptverkehrsachsen in gleich zwei Bezirken erstrecken – und teilweise sogar Fußgänger betreffen. Das teilte die Berliner Polizei am Sonntagnachmittag mit.

Grund für den Eingriff in den Berufsverkehr der Hauptstadt ist die Ukraine-Wiederaufbaukonferenz, zu der auch der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj erwartet wird.

Sicherheitsbereich liegt mitten in Charlottenburg-Wilmersdorf

Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf werde es wie schon am Montag jeweils im Zeitraum von 13 Uhr bis 18 Uhr Einschränkungen für Autofahrer geben, so die Hauptstadt-Polizei. Wegen der umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen während der Aufbaukonferenz würde es innerhalb des Sicherheitsbereiches zu einer vollständigen Sperrung für den Fahrzeugverkehr sowie einer teilweisen Sperrung des Fußgängerverkehrs kommen. Der Sicherheitsbereich wird laut der Polizei von folgenden Bereichen eingegrenzt:

  • Nördlich: Hardenbergplatz/Hardenbergstraße/Joachimsthaler Straße,
  • südlich: Joachimsthaler Straße/Kantstraße,
  • westlich: Kantstraße/Joachimsthaler Straße und
  • östlich: Budapester Straße/Kantstraße/Hardenbergstraße.

Die Hardenbergstraße und die Budapester Straße sind dann in beiden Richtungen zwischen Kurfürstenstraße und Fasanenstraße für Autos gesperrt. Die Hardenbergstraße wird in Richtung Zoologischer Garten bereits ab Ernst-Reuter-Platz gesperrt. Bis Mittwochabend ist die Jafféstraße in Westend in beiden Richtungen zwischen Messedamm und Heerstraße für den Kfz-Verkehr nicht befahrbar.

Straßensperrungen auch in Mitte

Außerdem wird am Dienstag laut der Polizei der Bezirk Mitte von Sperrungen betroffen sein. An diesem Tag werde es im Zeitraum von 10 bis 18 Uhr gesperrte Straßenzüge innerhalb der folgenden Grenzen geben:

  • Nördlich: Paulstraße,
  • nordwestlich: Bellevue Ufer,
  • südwestlich: Großer Stern,
  • südlich: Spreeweg/John-Foster-Dulles-Allee und
  • östlich: John-Foster-Dulles-Allee/Großfürstenplatz.

Auch in Mitte werden die betroffenen Gebiete vollständig für den Autoverkehr sowie teilweise für Fußgänger gesperrt, so die Polizei weiter.

S-Bahn: Verspätungen und Ausfälle auf allen Linien

Besuche von Staatsgästen mit hoher Sicherheitseinstufung hätten auch große Auswirkungen auf den S-Bahnverkehr, hieß es von der Bahn. "Ab ca. 12 Uhr kommt es deshalb auf allen Linien zu Verspätungen, Ausfällen und Einschränkungen." Manche Abschnitte müssten gesperrt werden, andere Bahnen könnten nur langsam fahren. Fahrpläne würden geändert. "Dabei entfallen im Wesentlichen die Taktverstärker zur Hauptverkehrszeit im Innenstadtbereich."

Auch die BVG warnt vor erheblichen Einschränkungen vor allem im Busverkehr. Mit dem Hardenbergplatz und der Haltestelle Zoologischer Garten ist der zentrale Busknoten in der westlichen Innenstadt von den Sperrungen betroffen. Auch auf dem Messedamm und am Spreeweg in Tiergarten kommt es zu Sperrungen. Bei der U-Bahn werden zwei Ausgänge des Bahnhofs Bundestag vorübergehend geschlossen.

Die Polizei sichert auch den Tagungsort auf dem Messegelände. Der Luftraum wird überwacht, bestimmte Gebäude werden von der Polizei mit Spürhunden nach Sprengstoff durchsucht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website