t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Klima-Aktivisten beenden Hungerstreik im Invalidenpark vorerst


Überraschender Schritt
Aktivisten beenden ihren Hungerstreik

Von t-online, mpr

Aktualisiert am 13.06.2024Lesedauer: 2 Min.
ARCHIV - Klimaaktivist Wolfgang Metzeler-Kick spricht bei einem Pressegespräch im Hungerstreik-Camp im Invalidenpark.Vergrößern des BildesWolfgang Metzeler-Kick (Archivbild): Der Klimaaktivist und seine Mitstreiter beenden ihren Protest. (Quelle: Paul Zinken)
Auf WhatsApp teilen

Die Klimaaktivisten der Kampagne "Hungern bis ihr ehrlich seid" haben ihren Hungerstreik beendet. Doch der Protest geht in anderer Form direkt auf der Straße weiter.

Der Hungerstreik im Invalidenpark nahe dem Berliner Hauptbahnhof ist beendet. Das teilten die Protestteilnehmer der Kampagne "Hungern bis ihr ehrlich seid" mit. Mehrere Klimaaktivisten hatten bis zuletzt die Aufnahme fester Nahrung verweigert. Der bekannteste Aktivist Wolfgang Metzeler-Kick hatte am längsten gehungert. Bis zum Donnerstag sind 92 Tage vergangen, an denen er nicht aß.

Eine Sprecherin von "Hungern bis ihr ehrlich seid" sagte auf Nachfrage von t-online, man habe den Vorwurf widerlegen wollen, die Bundesregierung erpressen zu wollen. Dieser Vorwurf war von verschiedenen Seiten erhoben worden, weil die Aktivisten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zu einer Regierungserklärung bewegen wollten. Darin sollte Scholz nach dem Willen der Hungernden anerkennen, dass die Kohlendioxid-Konzentration in der Luft zu hoch und der Fortbestand der menschlichen Zivilisation gefährdet sei.

Die Sprecherin nannte die Beendigung des Hungerstreiks das "Eingeständnis, dass wir mit der fossilen Lobby einen großen Gegner haben". Das Protestcamp solle demnächst abgebaut werden, die Kampagne sei beendet.

Metzeler-Kick klebt sich auf der Invalidenstraße fest

Laut der Sprecherin geht Metzeler-Kicks Protest am Donnerstag auf der Invalidenstraße weiter. Dort habe er sich am Asphalt festgeklebt. Videos in den sozialen Netzwerken zeigen einen Polizeieinsatz in unmittelbarer Nähe des bisherigen Protestcamps.

Der Hungerstreik hatte in der Nähe des Kanzleramts begonnen. Wegen des Aufbaus der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor für die am Freitag beginnende Fußball-Europameisterschaft musste das Protestcamp umziehen. Die Aktivisten schlugen ihr Lager daraufhin im nahegelegen Invalidenpark auf. Bis zum Ende des Streiks am Donnerstag hatten die Hungerstreikenden ihren Protest teilweise in Stufen verschärft.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einer Sprecherin von "Hungern bis ihr ehrlich seid"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website