Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Arafat Abou-Chaker – Prozess unterbrochen: Mutter wohl an Corona gestorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMesserangriff – Frau schwer verletztSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextBrandanschlag auf Auto von DiplomatenSymbolbild für einen TextMerz greift Berlin scharf an – ProtestSymbolbild für einen TextMcDonald's-Attacke: Polizei zeigt FotosSymbolbild für einen TextJugendlicher geschlagen und ausgeraubtSymbolbild für einen TextWollte Helfer SPD-Mann verbluten lassen?Symbolbild für einen TextSeniorin muss nach 37 Jahren aus WohnungSymbolbild für einen TextGiffey keilt gegen CDU-Chef MerzSymbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlen

Mutter von Berliner Clanchef Abou-Chaker gestorben

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 16.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Arafat Abou-Chaker im Berliner Landgericht: Seine Mutter ist offenbar gestorben.
Arafat Abou-Chaker im Berliner Landgericht: Seine Mutter ist offenbar gestorben. (Quelle: Wagner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Prozess gegen den Berliner Clanchef Abou-Chaker in Berlin war überraschend unterbrochen worden, weil dessen Mutter schwer erkrankt war. Nun ist sie tot.

Die Mutter vom Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker ist tot. Wie "n-tv" und "Bild" berichten, ist die Frau in der Nacht zu Dienstag nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Offiziell bestätigt ist die Covid19-Erkrankung allerdings nicht. Der Clanchef postete bei Instagram eine Story, die als Todesnachricht gedeutet werden kann.


Prozess gegen Abou-Chaker: Zahlreiche Rapper sagen aus

Arafat Abou-Chaker: Der Clan-Chef und ehemalige Geschäftspartner von Bushido ist Hauptangeklagter. Er soll den Rapper unter anderem bedroht, beschimpft und verletzt haben.
Rapper Bushido, mit bürgerlichem Namen Anis Ferchichi: Er ist Nebenkläger im Prozess. 2017 hat er die geschäftliche und private Beziehung zum Abou-Chaker-Clan aufgelöst.
+7

Am Montag war der Prozess gegen den Clanchef, der in Berlin unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und räuberischer Erpressung vor dem Landgericht steht, unterbrochen worden. Zur Begründung äußerte sich eine Gerichtssprecherin, dass es der Mutter des Clanchefs sehr schlecht gehe. Der Prozess gegen den 41-Jährigen, der gemeinsam mit drei seiner Brüder angeklagt ist, soll am 30. September fortgesetzt werden.

Bushido als Nebenkläger im Prozess

Die Staatsanwaltschaft wirft Abou-Chaker Straftaten zum Nachteil des Rappers Bushido vor, der auch als Nebenkläger auftritt. Laut Anklage kam es zu den Straftaten, nachdem Bushido 2017 die Geschäftsbeziehungen aufgelöst hatte. Arafat Abou-Chaker habe dies nicht akzeptieren wollen und von Bushido eine Millionenzahlung sowie die Beteiligung an dessen Musikgeschäften für 15 Jahre gefordert.

Bushido hat schon an mehreren Prozesstagen als Zeuge ausgesagt. Er verglich seine Beziehung zu dem Clanchef mit einer Zwangsheirat und sprach von unfreiwilligen Zahlungen an den Clanchef. Es sei auch zu mehreren gemeinsamen Immobiliengeschäften gekommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • "Bild": Mutter von Clan-Chef Arafat Abou-Chaker gestorben
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei verhindert Angriff von 300 Personen auf Union-Fans
Von Nils Heidemann
Arafat Abou-ChakerBushidoCoronavirusInstagramn-tv

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website