Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Sachsen-Anhalt weiter mit niedrigster Corona-Inzidenz

Berlin  

Sachsen-Anhalt weiter mit niedrigster Corona-Inzidenz

29.07.2021, 08:21 Uhr | dpa

Sachsen-Anhalt weiter mit niedrigster Corona-Inzidenz. Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test

Ein medizinischer Mitarbeiter hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Sachsen-Anhalt bleibt das Bundesland mit der niedrigsten Corona-Inzidenz. Nach Angaben des Robert Koch-Institutes (RKI) vom Donnerstag stiegt der Wert im Vergleich zum Vortag allerdings leicht an - von 3,6 auf 4,1. Bundesweit betrug die Sieben-Tage-Inzidenz 16,0 (Mittwoch: 15,0). Der Wert gibt an, wie viele neue Infektionen es je 100 000 Einwohner binnen einer Woche gegeben hat. In Sachsen-Anhalt wurden 99 neue Infektionen und 3 weitere Todesfälle gemeldet.

Mit 12,0 hat weiterhin der Saalekreis den höchsten Inzidenzwert, der Kreis Anhalt-Bitterfeld indes liegt weiter bei 0.

Das RKI gab die Gesamtzahl der Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie im März 2020 mit 99.573 an, 3451 Menschen starben mit oder an Corona.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: