Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Weitere Umfrage sieht SPD bei der Abgeordnetenhauswahl vorn

Berlin  

Weitere Umfrage sieht SPD bei der Abgeordnetenhauswahl vorn

24.09.2021, 16:05 Uhr | dpa

Weitere Umfrage sieht SPD bei der Abgeordnetenhauswahl vorn. Logo der SPD

Das Logo der SPD ist zu sehen. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei Tage vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sieht eine weitere Umfrage die SPD bei der Abgeordnetenhauswahl auf Platz eins. Nach den am Freitag veröffentlichten Daten des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag des Magazins "Cicero" kommen die Sozialdemokraten mit ihrer Spitzenkandidatin Franziska Giffey auf 23 Prozent. Auf Platz zwei liegen die Grünen mit 17 Prozent vor der CDU mit 15 Prozent. Die Linke erreicht 14, die AfD 11 und die FDP 8 Prozent.

Die übrigen Parteien erreichen zusammen 12 Prozent, darunter die Tierschutzpartei und die Freien Wähler jeweils 3 Prozent. Laut der Insa-Umfrage kommt die rot-rot-grüne Koalition, die in Berlin in den vergangenen fünf Jahren regiert hat, mit 54 Prozent erneut auf eine klare Mehrheit an Wählerstimmen, allerdings in der Variante Rot-Grün-Rot.

Eine Koalition aus SPD, Grünen und CDU könnte sich auf 55 Prozent der Stimmen stützen, eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen auf 48 Prozent. Denkbar wäre auch eine Koalition aus SPD, CDU und FDP mit 46 Prozent. Linke und Grüne in Berlin haben sich für die Fortsetzung der bisherigen Koalition ausgesprochen. SPD-Spitzenkandidatin Giffey hat sich öffentlich nicht festgelegt.

Zwei aktuelle Umfragen waren bereits am Donnerstag veröffentlicht worden. Bei beiden lag die SPD ebenfalls auf dem ersten Platz. Im ZDF-"Politbarometer Extra" der Forschungsgruppe Wahlen erreichte die SPD 22 Prozent, die Grünen kamen auf 19, die CDU auf 17 Prozent. Die Linke landete bei 13, die AfD bei 9, die FDP bei 7 Prozent. In der Umfrage des Instituts Civey im Auftrag des "Tagesspiegels" lag die SPD mit 24 Prozent ebenfalls deutlich vor den Grünen (18 Prozent). Die CDU erreichte mit 16 Prozent Platz drei. Die Linken folgten mit 12 Prozent vor der FDP mit 9 Prozent und der AfD mit 8 Prozent.

Nach Angaben der Meinungsforschungsinstitute sind diese Daten keine Prognose für den Wahlausgang am Sonntag, sondern die aktuelle Wahlpräferenz der Befragten im angegebenen Zeitraum.

Bei der Abgeordnetenhauswahl im September 2016 wurde die SPD (21,6 Prozent) stärkste Partei, gefolgt von CDU (17,6), Linken (15,6) und Grünen (15,2 Prozent). Die AfD erreichte 14,2, die FDP 6,7 und die Piraten 1,7 Prozent. Die übrigen Parteien erzielten zusammen 7,4 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: