Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Erste Bahn-Verspätungen wegen Sturm "Ignatz": Sonst ruhig

Berlin  

Erste Bahn-Verspätungen wegen Sturm "Ignatz": Sonst ruhig

21.10.2021, 07:31 Uhr | dpa

Erste Bahn-Verspätungen wegen Sturm "Ignatz": Sonst ruhig. Wind

Eine Windfahne zeigt die Windrichtung an. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach den Sturm- und Gewitterwarnungen des Deutschen Wetterdiensts (DWD) ist es am Donnerstagmorgen in Berlin und Brandenburg noch zu keinen wetterbedingten Unfällen oder größeren Verkehrseinschränkungen gekommen. Einzig die Bahn meldete vereinzelte Verspätungen aufgrund von technischen Störungen, die von dem Sturm verursacht worden seien, wie eine Bahn-Sprecherin sagte. Zwischen Halbe und Lübbe im Spreewald führen die Züge nur eingleisig, da ein Baum auf die Gleise gefallen sei. Im Großen und Ganzen laufe der Verkehr jedoch rund. Auch Polizei und Feuerwehr meldeten zunächst keine größeren Vorkommnisse.

Im Laufe des Donnerstags rechnete der DWD für Berlin und Brandenburg mit Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 Kilometern pro Stunde. Besonders in der Südhälfte der Länder könne es demnach vereinzelt sogar zu schweren Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde kommen. Außerdem sei örtlich mit schweren Gewittern mit teils orkanartigen Böen zu rechnen.

Wegen des Sturmtiefs "Ignatz" hatte der DWD bereits am Mittwoch ausdrücklich gewarnt vor herabstürzenden Ästen am Donnerstag und Freitag. Der Wetterdienst empfahl, das Haus am besten nicht zu verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: