Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Höchstwert bei Corona-Inzidenz: Mehr Patienten in Kliniken

Von dpa
26.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Corona-Schnelltest
Medizinisch geschultes Personal führt einen Corona-Schnelltest durch. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Inzidenz in Brandenburg ist auf einen neuen Höchststand gestiegen. Das Robert Koch-Institut gab den Wert am Mittwoch mit 1261,6 Ansteckungen je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen an, vor einer Woche waren es noch rund 690. Brandenburg hat den dritthöchsten Wert aller Bundesländer, nur die beiden Stadtstaaten Berlin (1795,5) und Bremen (1581,5) hatten höhere Sieben-Tage-Inzidenzen. Die registrierten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus nahmen innerhalb eines Tages um 7 auf 4978 zu.

Die Zahl der Patienten mit Covid-19, die in Krankenhäuser kommen, steigt. Der Wert je 100.000 Einwohner in sieben Tagen stieg auf 3,99 nach 2,77 vor einer Woche. Damit ist die Warnampel weiter auf Gelb. Der Anteil der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten liegt mit 11,8 Prozent ebenfalls im gelben Bereich. Damit wird die 2G-plus-Regel in Gaststätten in Brandenburg nicht ausgesetzt. Insgesamt lagen mit dem Stand von Dienstag 434 Covid-Patienten im Krankenhaus, davon 89 auf Intensivstationen.

Die Corona-Lage in Brandenburg ist in den Regionen sehr unterschiedlich. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 379,9 hatte der Landkreis Elbe-Elster den niedrigsten Wert. In Potsdam war sie mit 1783 am höchsten. Damit war die Brandenburger Landeshauptstadt unter den Kreisen, Städten und Bezirken mit der höchsten Inzidenz in Deutschland auf dem zehnten Rang. Insgesamt lagen neun Landkreise und die Städte Potsdam und Frankfurt (Oder) nach Angaben des Gesundheitsministeriums über einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1000.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Diese Folgen hätte der Nato-Beitritt von Finnland und Schweden
Schwedische Soldaten bei einer Militärübung: Das Land will jetzt der Nato beitreten.


Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) hat sich nach Angaben der Stadt in häusliche Quarantäne begeben. Er sei bei einem PCR-Test positiv auf Corona getestet worden. Der OB, der doppelt geimpft und geboostert sei, habe sich nach einem Fall im persönlichen Umfeld in den vergangenen Tagen regelmäßig qualifizierten Tests unterzogen.

Mit der Prignitz gilt in einem weiteren Landkreis von diesem Mittwoch an in der Zeit von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte. Die Sieben-Tage-Inzidenz überschritt dort drei Tage hintereinander den Schwellenwert von 750.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Antje Hildebrandt
COVID-19PotsdamTodesfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website