Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Uber ├╝berschl├Ągt sich ÔÇô Fahrer schickt Fahrgast weg

Von t-online, jl

Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Unfallfahrzeug in der Karl-Marx-Stra├če: Der Fahrer soll die Passagierin einfach weggeschickt haben.
Das Unfallfahrzeug in der Karl-Marx-Stra├če: Der Fahrer soll die Passagierin einfach weggeschickt haben. (Quelle: Morris Pudwell)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwerer Autounfall in Berlin: Nachdem sich sein Fahrzeug ├╝bergeschlagen hatte, soll der Fahrer eines "Ubers" seinen verletzten Fahrgast einfach weggeschickt haben.

In der Nacht auf Samstag kam es in der Karl-Marx-Stra├če zu einem schweren Autounfall. Das best├Ątigte die Berliner Polizei auf Nachfrage.

Das Auto habe sich ├╝berschlagen, nachdem der Fahrer die Kontrolle ├╝ber sein Fahrzeug verloren hatte. Es krachte gegen mehrere Poller und landete anschlie├čend auf dem Dach. Das berichtete ein t-online-Reporter von der Unfallstelle.

Unfall in Berlin: "Sie sollte einfach gehen"

Nach ersten Erkenntnissen vor Ort soll es sich dabei um einen Fahrer des Dienstleisters "Uber" gehandelt haben. Polizeiangaben zufolge bestreitet der Mann dies jedoch. Ob es sich um eine gewerbliche Fahrt gehandelt hat, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen.

Wie der Reporter beobachtete, soll bei dem Unfall eine Passagierin mit im Auto gewesen sein. Allerdings habe der Fahrer sie wohl schnellstm├Âglich weggeschickt. "Sie sollte einfach gehen", so der Reporter. In ihrer Verwirrtheit soll sie der Aufforderung gefolgt sein und mit Freunden telefoniert haben. Diese informierten die Rettungskr├Ąfte, welche die Frau in der N├Ąhe des Unfallortes fanden und behandelten. Danach soll die Frau in ein Krankenhaus gebracht worden sein.

Weitere Artikel

Nach Zeugenaussage
Priester wegen 33-fachen Kindesmissbrauchs in U-Haft
Der angeklagte katholische Priester h├Ąlt sich im Gerichtssaal eine Mappe vor das Gesicht (Archivbild): Hans U. ist des 33-fachen Kindesmissbrauchs angeklagt.

Land ringt mit Wolfsproblem
"Die Wiese sah aus wie ein Schlachtfeld"
Ren├ę Kr├╝ger mit einem neugeborenen Lamm (Montage mit Wolf): Der Sch├Ąfer sorgt sich um seine Tiere, die schon mehrmals vom Wolf attackiert wurden.

Mordkommission ermittelt
Verweste Frauenleiche in Tonne gefunden
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" h├Ąngt an einem Polizeipr├Ąsidium (Symbolbild): Die Hintergr├╝nde der Tat sind noch unklar.


Der angebliche "Uber"-Fahrer stand weder unter Drogen- noch unter Alkoholeinfluss. Schnelltests vor Ort waren negativ, so eine Sprecherin der Polizei. Der Mann trauerte lediglich seinem Fahrzeug hinterher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sch├╝ler, Studenten und Azubis ben├Âtigen kein 9-Euro-Ticket
AutounfallPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website