Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalBerlin

Eiserner Neuzugang Michel: "Das kann gut klappen"


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Eiserner Neuzugang Michel: "Das kann gut klappen"

Von dpa
08.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Sven Michel
Sven Michel, damals für Paderborn, jubelt über seinen Treffer. (Quelle: Daniel Karmann/dpa/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hinter Sven Michel liegen turbulente Tage. Vor einer Woche wurde der neue Stürmer des 1. FC Union Berlin kurzfristig vom Zweitligisten SC Paderborn verpflichtet, nachdem Max Kruse überraschend zum VfL Wolfsburg ging. Am Samstag bestritt Michel in der Partie beim FC Augsburg (0:2) sein erstes Spiel für die Eisernen. "Ich war nicht aufgeregt, dafür bin ich zu erfahren. Ich konnte mit dem zufrieden sein, was ich auf dem Platz gemacht habe", sagte Michel am Dienstag in einer Medienrunde. "Wenn der eine Schuss aufs Tor gegangen wäre, hätte ich mich noch mehr gefreut. Daran kann ich anknüpfen."

In Paderborn gehörte der 31 Jahre alte Profi fast schon zum Vereinsinventar. Zwischen Sommer 2016 und Ende Januar bestritt er 181 Pflichtspiele für den SCP, schoss 71 Tore und gab 42 Vorlagen. Von der 3. Liga bis zur Bundesliga hat Michael in Paderborn alles erlebt. Nun will er noch mal oben angreifen. "Ich bin ein sehr robuster Spieler, habe gute Laufwege in die Tiefe. Ich kann Bälle festmachen. Mit meinem Paket kann ich der Mannschaft sehr gut weiterhelfen", erklärte Michal. "Das passt schon sehr gut. Union und ich, das kann gut klappen. Ich werde mir für den Verein den Arsch aufreißen."

Das hat er auch am Sonntag (15.30 Uhr) vor, wenn der Tabellenzweite Borussia Dortmund im Stadion An der Alten Försterei zum Spitzenspiel gastiert. Unter 2G-Plus-Bedingungen wird es in Corona-Zeiten mit den nun wieder erlaubten 10.000 Besuchern eine ordentliche Kulisse geben.

"Die Vorfreude ist riesig. Bisher durfte ich im Stadion immer nur gegen Union spielen. Wir sollten uns aber nicht von der 2:5-Niederlage von Dortmund gegen Leverkusen blenden lassen", meine Michel. "Dortmund ist eine Bombenmannschaft, da kommt eine Gewalt auf uns zu. Die gilt es zu verteidigen. Mit den Fans im Rücken ist alles möglich."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
1. FC Union BerlinFC AugsburgMax KrusePaderbornSC PaderbornVfL Wolfsburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website