t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Nordsee | Wegen Orkanböen und Sturm fallen Fähren aus – Warnung


Auf die Ostfriesischen Inseln
Sturmflut an der Nordsee: Fährverkehr wird eingestellt – Übersicht

Von dpa
Aktualisiert am 23.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Hier wird es jetzt windig und kalt. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Sturm zieht auf, der Wellengang wird stärker: Aufgrund bevorstehender starker Böen wird der Fährverkehr auf die Ostfriesischen Inseln eingestellt.

Ein Herbststurm und höhere Wasserstände an der Nordsee bringen die Fahrpläne von Fähren zu mehreren Ostfriesischen Inseln durcheinander. An der Nordseeküste soll es schweren Sturm geben. Vereinzelt sind laut der Prognose dort auch orkanartige Böen möglich. Bis zum Freitagabend soll der stürmische Wind aus Richtung Westen und Nordwesten nachlassen.

Wegen des stürmischen Wetters mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometern rechnete der Sturmflutwarndienst des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) in Norden ab Mittwoch mit der Gefahr von mehreren leichten Sturmfluten an der Küste.

Sturmflut an der Nordseeküste erwartet

Der Vorhersage zufolge können das Abendhochwasser am Donnerstag, das Morgenhochwasser am Freitag sowie das Abendhochwasser am Freitag zwischen einem und eineinviertel Meter höher auflaufen als das mittlere Tidehochwasser. Strände, Vorländer und Hafenflächen könnten dann überflutet werden.

Wegen der erwarteten höheren Wasserstände müssen Reisende mit Änderungen im Fährverkehr von und zu den Ostfriesischen Inseln rechnen. Wie die Verantwortlichen der jeweiligen Fährverbindungen mitteilten, wird es folgende Änderungen im Fahrplan geben:

  • Wangerooge: Der Fährbetrieb fällt am Freitag, 24. November, komplett aus. Am Samstag, 25. November, stehe eine Fähre ab Harlesiel um 10.30 Uhr und ab dem Inselbahnhof Wangerooge zurück aufs Festland ab 11.15 Uhr zur Verfügung.
  • Langeoog: Für Donnerstag entfallen die Verbindungen um 17.45 Uhr ab Langeoog und die Fahrt von Bensersiel um 17.15 Uhr. Für Freitag könne die zuständige Reederei lediglich drei Fahrten anbieten: um 6.15 und 11 Uhr von Bensersiel und eine Abfahrt von Langeoog um 10 Uhr. Alle weiteren Fahrten sind abgesagt.
  • Spiekeroog: Pendler haben am Donnerstag, 23. November, die Möglichkeit, insgesamt vier Fahrten zu machen: um 15 und 16.45 Uhr ab Neuharlingersiel sowie um 16 und 18 Uhr ab Spiekeroog zurück aufs Festland. Am Freitag, 24. November, fallen alle Fährverbindungen aus. Erst wieder am Samstag, 25. November, sind Überfahrten zu folgenden Zeiten möglich: um 10.45 Uhr ab Neuharlingersiel und um 12 Uhr ab Spiekeroog.
  • Norderney: Wie die zuständige Reederei mitteilte, würden aktuell alle Fahrten angeboten. "Wir fahren planmäßig", heißt es auf der Homepage der Inselfähre.
  • Juist: Auch die Verbindungen nach Juist sind nicht komplett gestrichen. Am Donnerstag, 23. November, fallen zwei Verbindungen um 16 und eine um 18 Uhr aus. Anders die Lage am Freitag, 24. November: Nach derzeitigem Stand sind die Verbindungen um 6.15, 8.15, 17.15 sowie 19 Uhr gestrichen.
  • Baltrum: Die Verbindungen von Nessmersiel nach Baltrum sind, Stand Donnerstagnachmittag, ebenfalls nicht vom Unwetter betroffen. Wie die Baltrum-Linie mitteilt, würden zurzeit keine Fährverbindungen auf die Insel entfallen.
  • Helgoland: Sowohl am Donnerstag, 23. November, als auch am Freitag, 24. November entfallen alle Fahrten von Cuxhaven nach Helgoland und zurück, so die Reederei Cassen Eils auf ihrer Homepage.

Nach NLWKN-Angaben treten leichte Sturmfluten nach dem langjährigen Mittel statistisch bis zu zehnmal in der Saison zwischen September und April auf. In der Regel sind sie keine größere Herausforderung für die Küstenschutzbauwerke.

Verwendete Quellen
  • Fahrpläne der Ostfriesischen Inseln
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website