Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

BVB muss ohne Kapitän Marco Reus zu Inter Mailand

Der Sport-Tag im Live-Blog  

BVB muss ohne Kapitän Marco Reus zu Inter Mailand

22.10.2019, 15:36 Uhr | t-online.de , vss

BVB muss ohne Kapitän Marco Reus zu Inter Mailand. Kapitän Marco Reus: Gegen Inter Mailand wird er nicht spielen können. Dafür aber Jadon Sancho und Roman Bürki. (Quelle: imago images)

Kapitän Marco Reus: Gegen Inter Mailand wird er nicht spielen können. Dafür aber Jadon Sancho und Roman Bürki. (Quelle: imago images)

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund.

18.12 Uhr: Auf Wiedersehen!

So, das war es für heute von uns. Wir verabschieden uns fürs Erste von Ihnen und wünschen einen angenehmen Abend. Morgen sehen wir uns hoffentlich hier wieder! Sport frei!

15.36 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc über Ausfall von Marco Reus

"Es ist immer blöd, wenn Marco auch in seiner Rolle als Kapitän und mit seiner Leistung nicht dabei ist. Er ist weiter leicht angeschlagen. Es war auch klar, dass er in der Verfassung keine drei Spiele in einer Woche machen kann und wir hoffen, dass er zum Wochenende beim Derby wieder dabei ist." Das teilte der BVB-Sportdirektor Michael Zorc den "Ruhrnachrichten" mit.

13.34 Uhr: Save the date! Tryout der Dortmund Giants

Headcoach Tobias Gerland lädt zum Tryout der 1. Mannschaft der Dortmund Giants. Das heißt, es findet ein offenes Training statt, an dem jeder, der Lust verspürt, teilnehmen darf. Stattfinden wird dieses am 2. November um 11 Uhr. Wichtig: Teilnahme erst ab 18 Jahren. Mehr erfahren Sie hier.

11.21 Uhr: BVB muss ohne Kapitän Reus nach Mailand

Borussia Dortmund muss das dritte Gruppenspiel in der Champions League bei Inter Mailand am Mittwoch ohne Marco Reus bestreiten. Er leidet noch immer unter den Nachwirkungen einer Grippe. Trotz ähnlicher Beschwerden war er im vergangenen Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach zum Einsatz gekommen und hatte für den 1:0-Siegtreffer gesorgt. Nach Auskunft eines Vereinsprechers soll "Reus keine drei Partien in einer Woche bestreiten."

Mit dabei sind jedoch Jadon Sancho, der nach seiner Suspendierung in den Kader zurückkehren darf, und Roman Bürki. Der Stammkeeper hatte sich im Duell mit Gladbach eine Kapselverletzung zugezogen, war aber beim Abflug wieder dabei.

10.05 Uhr: Kommen die Olympischen Spiele mit "Rhein Ruhr City 2032" nach Dortmund?

Mit den Olympischen Spielen 2032 will Nordrhein-Westfalen einen Beitrag zu Frieden in der Welt und Vielfalt im Inneren leisten. Als ein "Signal gegen Rassismus und Antisemitismus und gegen das, was jetzt wieder hochkommt", möchte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), die Spiele verstanden wissen, um die sich die Region Rhein-Ruhr bewerben will. 

Die privatwirtschaftliche Initiative "Rhein Ruhr City 2032" um Sportmanager Michael Mronz, die ihre Pläne am Montag in Berlin mit Spitzenvertretern der 14 möglichen Gastgeberkommunen präsentierte, wolle die Spiele mit neuer Bescheidenheit und der Abkehr vom Gigantismus in die Rhein-Ruhr-Region holen. Können die Olympischen Spiele somit nach Dortmund kommen? Mehr dazu hier.

Olympia-Initiative Rhein-Ruhr: Armin Laschet wirbt für Spiele in NRW. (Quelle: dpa/Fabian Sommer)Olympia-Initiative Rhein-Ruhr: Armin Laschet wirbt für Spiele in NRW. (Quelle: Fabian Sommer/dpa)

8.36 Uhr: BVB-Spieler Jadon Sancho trotz Negativ-Schlagzeilen für Kopa Trophy nominiert

Wieder wurde ein Borussia Dortmund-Akteur für die Kopa Trophy nominiert. Und zwar Jadon Sancho. Der Kicker vom BVB hat zuletzt viele Negativ-Schlagzeilen geschrieben. Doch nun geht's wieder bergauf. Denn Sancho wurde für die Kopa Trophy nominiert. Die französische Fußball-Zeitschrift "France Football" nominiert jährlich den besten Fußballspieler der U21. Erst vergangene Woche durfte er sich über die Nominierung zum Golden Boy freuen.

8.02 Uhr: Guten Morgen!

Herzlich willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog aus Dortmund. Auch heute gibt es wieder die aktuellsten News rund um Fußball und Co. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal