HomeRegionalDortmundLokalsport

BVB: Paco Alcácer soll sich mit Valencia geeinigt haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoZwölf Tote durch Hurrikan "Ian"Symbolbild für einen Text19 Tote bei Anschlag in KabulSymbolbild für ein VideoMann isst 63 Stahllöffel – aus gefährlichem GrundSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextEx-Profi schießt gegen Bayer und BayernSymbolbild für einen TextGoogle stellt Dienst ein – RückzahlungenSymbolbild für einen TextMehrere NRW-Autobahnen werden gesperrtSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextThekla Carola Wied plant KarriereendeSymbolbild für einen TextSöder-Vize blamiert sich mit Twitter-LobSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry "krankhaft besessen"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Paco Alcácer soll sich mit Valencia geeinigt haben

Von t-online, vss

Aktualisiert am 28.01.2020Lesedauer: 3 Min.
Erling Haaland (links) und Paco Alcácer (rechts): Alcácer soll vor einem Wechsel nach Valencia stehen.
Erling Haaland (links) und Paco Alcácer (rechts): Alcácer soll vor einem Wechsel nach Valencia stehen. (Quelle: Team2/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund.

Das Wichtigste im Überblick


18 Uhr: Das war's für heute.

Wir verabschieden uns für heute und wünschen Ihnen einen schönen Abend. Morgen geht es wie gewohnt weiter. Wir freuen uns, wenn Sie uns dann wieder begrüßen. Bis dahin!

17.22 Uhr: Trainer vom SV Brackel 06 gesperrt

Ein harter Schlag für den SV Brackel 06. Der Klub muss für fünf Spiele auf seinen Trainer verzichten. Giovanni Schiattarella ist gesperrt worden. Das berichten die "Ruhr Nachrichten". Immer wieder hieß es, dass Schiattarella sehr emotional sei. Das wurde ihm nun zum Verhängnis.

16 Uhr: Ist der BVB nur eine Durchgangsstation für Haaland?

Auf Twitter teilte der BVB ein Video, in dem Erling Haaland erklärt, warum er sich nach seinem ersten Tor nochmal zur Südtribüne drehte. "Ich musste einfach diese fantastische Wand sehen", sagt er da.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Richard David Precht (Archivbild): In der jüngsten Lanz-Sendung gab es Kritik an seinem neuen Buch.
"Es macht keinen Sinn, mit Ihnen zu reden"

"Klasse Junge", beschreiben seine Fans ihn unter diesem Post. Doch auch die Angst, dass Haaland die Borussia Dortmund nur als Durchgangs- und Aufstiegsstation sieht, ist da. "Ich befürchte, dass es so kommen wird", äußert sich ein zweiter Fan dazu. Falls er so erfolgreich bleibe, werde es schwer, ihn auf Dauer zu halten.

14.48 Uhr: Dortmunder Sea Lions im TV

Der SV Westfalen Dortmund von 1896 e.V. teilte auf Facebook mit, dass die Dortmund Sea Lions Underwaterrugby Mannschaft im TV zu sehen ist. Am Abend um 19.30 Uhr wird das Team beim WDR zu sehen sein. Die dritte Mannschaft wurde vom Fernsehteam beim Training besucht.

13.34 Uhr: Wer hat den Ring gesehen?

Nach dem BVB-Sieg gegen den 1. FC Köln machte ein Effzeh-Fan namens Markus Schlösser einen Aufruf im Netz. Er hat nämlich seinen Ehering dort verloren. "Markus Schlösser und seine Frau Laura gehen oft gemeinsam ins Stadion. Am Freitag in Dortmund war sie nicht dabei – und prompt verlor er seinen Ehering", berichten die "Ruhr Nachrichten". Der Fan habe den Ring zwischenzeitlich abgenommen, dann war er weg, teilte er auf Twitter mit.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

12.49 Uhr: Torjäger Alcácer bleiben nur wenige Tage für Wechsel

Am Freitag endet in Spanien das Transfer-Zeitfenster. Paco Alcácer muss sich also ranhalten, denn offenbar hat der Torjäger Interesse an einem Wechsel. Der spanische Radiosender "Cadena SER" meldete, dass Alcácer sich sogar schon mit Valencia geeinigt habe. Die Einigung mit dem BVB blieb bisher aber wohl aus. Doch der Transfer hängt auch vom FC Barcelona ab. Lesen Sie hier, was der Klub damit zu tun hat.

11.20 Uhr: Körbe für Kobe

Der Tennisclub Dortmund e.V. hat bei seinem Training am Montagabend eine paar Körbe in Gedenken an Kobe Bryant geworfen. Mit dieser Einheit wollte der Club der am Sonntag verstorbenen Basketball-Legende gedenken.

9.30 Uhr: BVB empfing Holocaust-Überlebende im Stadion

Zum Holocaust-Gedenktag sprach gestern Abend eine Zeitzeugin im BVB-Stadion. Als Halina Birenbaum aus dem Konzentrationslager befreit wurde, war sie erst 15 Jahre alt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

8.44 Uhr: Gladbach-Manager fand Transfer von Erling Haaland offenbar ärgerlich

Max Eberls erster Gedanke beim Transfer von Stürmer-Megatalent Erling Haaland zu Borussia Dortmund war kein feiner. "Darf man das sagen? Scheiße. Er ist ein Puzzleteil, das ihnen gefehlt hat. Ein Konkurrent in der Bundesliga hat einen großartigen Transfer getätigt", sagte der Manager des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach am Montagabend bei "100% Bundesliga - Fußball bei Nitro"...–

7.24 Uhr: Guten Morgen, Dortmund.

Willkommen zurück. Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Abend. Auch heute finden Sie hier in unserem Sport-Live-Blog wieder alle News zum BVB und Lokalsport der Stadt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
BVBErling HaalandFacebookPaco AlcácerTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website