t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDresden

Massenkarambolage im Berufsverkehr: B6 bei Meißen drei Stunden dicht


Enormer Sachschaden, ein Verletzter
Karambolage im Berufsverkehr: B6 drei Stunden dicht

20.02.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0304959814Vergrößern des BildesDie Polizei sichert eine Unfallstelle auf der B6 (Symbolbild): Nach der dreistündigen Vollsperrung ist der Verkehr am Unfall vorbeigeleitet worden. (Quelle: EHL Media/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein 28-jähriger Autofahrer hat eine Kettenreaktion ausgelöst. Beim Unfall mit vier Autos brauchten die Einsatzkräfte mehr als fünf Stunden, bis die Bundesstraße wieder komplett frei war.

Am Dienstagmorgen sind vier Autos auf der B6 bei Meißen zusammengestoßen; ein Autofahrer wurde verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 40.000 Euro.

Ein 28-jähriger VW Caddy-Fahrer löste die Kettenreaktion aus, als er von einer Grundstückseinfahrt nach links in Richtung Riesa auf die B6 einbog und mit einem Tiguan zusammenstieß. Der 26-jährige Tiguan-Fahrer geriet durch die Kollision in den Gegenverkehr und prallte gegen einen Škoda Octavia. Die Wucht des Aufpralls schob den Skoda auf einen Seat Ibiza. Der 26-jährige Tiguan-Fahrer wurde leicht verletzt.

Die B6 musste infolge des Unfalls für etwa drei Stunden vollständig gesperrt werden, bevor der Verkehr für rund zwei Stunden halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte. Der Verkehrsunfalldienst hat die Untersuchungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Verwendete Quellen
  • medienservice.sachsen.de: Mitteilung der Polizeidirektion Dresden vom 20. Februar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website