t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDresden

Dresden: Demonstration in Solidarität mit der Ukraine


Jahrestag des russischen Überfalls
Dresdner demonstrieren Solidarität mit der Ukraine

Von t-online, mpr

24.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Hunderte Menschen kamen am Samstagnachmittag zu einer Demonstration in Solidaritaet mit der Ukraine. Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine jaehrte sich heute zum zweiten Mal. Aufgerufen hatten zahlreiche Parteien und Verbaende.Vergrößern des BildesAnti-Russland-Protest: Vor der Dresdner Frauenkirche haben Menschen gegen Kreml-Herrscher Putin demonstriert. (Quelle: xcitepress/Finn Becker)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Dresden haben sich zahlreiche Menschen zum Protest gegen Kreml-Herrscher Wladimir Putin und dessen Angriffskrieg gegen die Ukraine versammelt. Die Polizei zieht am Abend Bilanz.

Dresdens Neumarkt mit der Frauenkirche war der Schauplatz für eine Demonstration gegen den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Etwa 1.100 Menschen versammelten sich am zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns im Zentrum der Stadt, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage von t-online mitteilte.

Demnach verlief der Protest in der sächsischen Landeshauptstadt "störungsfrei". Einen Gegenprotest habe es nicht gegeben, so der Sprecher weiter.

In mehreren deutschen Städten waren im Laufe des Samstags Menschen auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über Kreml-Herrscher Wladimir Putin zu äußern. In Berlin etwa erinnerten nach Polizeischätzungen 3.000 Menschen am Brandenburger Tor an den Kriegsbeginn vor zwei Jahren.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit der Dresdner Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website