Sie sind hier: Home > Regional >

Bistum Dresden-Meißen ruft zu Spenden für Eifelregion auf

Dresden  

Bistum Dresden-Meißen ruft zu Spenden für Eifelregion auf

22.07.2021, 17:45 Uhr | dpa

Bistum Dresden-Meißen ruft zu Spenden für Eifelregion auf. Blick über einen überschwemmten Ortsbezirk der Stadt Trier

Blick über einen überschwemmten Ortsbezirk der Stadt Trier. Foto: Christian Schulz/Foto Hosser/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Bistum Dresden Meißen stellt 30.000 Euro Soforthilfe für die Betroffenen der Flutkatastrophe in Westdeutschland bereit. Zudem rief Bischof Heinrich Timmerevers am Donnerstag zu Spenden auf. Er erinnerte daran, dass die Menschen in Sachsen und Ostthüringen nach dem Hochwasser in den Jahren 2002 und 2013 ebenfalls großzügige Unterstützung erhalten hatten. Die Spenden aus dem Bistum Dresden-Meißen sollen an Menschen im Bistum Trier gehen, wo die Eifelregion besonders verheerend vom Hochwasser getroffen wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: