Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Düsseldorfs bekanntester Obdachloser "Kö-Peter" verstorben


Trauer um "Kö-Peter"

Von Laura Schameitat

04.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Kö-Peter": Der Obdachlose Peter Otte ist mit 72 Jahren gestorben
"Kö-Peter": Der Obdachlose Peter Otte ist mit 72 Jahren gestorben (Quelle: Hubert Ostendorf/fiftyfifty)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextARD, ZDF und RTL ändern ProgrammSymbolbild für einen TextTürkische Lira fällt auf RekordtiefSymbolbild für einen TextAttacke auf Baerbock: Grünen-Chef sauer

Das Obdachlosen-Magazin "Fiftyfifty" nimmt auf Facebook Abschied von Düsseldorfs bekanntestem Obdachlosen und sammelt Spenden für sein Begräbnis.

Ausgerechnet eine der bekanntesten "Luxus-Meilen" Deutschlands war das "Zuhause" von Peter Otte: Viele Jahre lang lebte der Obdachlose auf der "Kö", war mit vielen Passanten per Du. Nun ist er im Alter von 72 Jahren verstorben. Das Obdachlosenmagazin "Fiftyfifty" nimmt auf seiner Facebook-Seite Abschied.

"Lieber Peter, am Dienstag vor Weihnachten warst du noch bei fiftyifty, hast hundert Brötchen vom Bäcker Hinkel und Aufschnitt von Schinken-Toni mitgebracht. Wir haben die Brötchen dann zusammen geschmiert und an arme Menschen verteilt. So warst du, immer bereit zu helfen. Immer bereit dich einzumischen, wenn es darum ging, sich für die Rechte armer Menschen einzusetzen", schreibt Streetworker Oliver Ongaro in dem Facebook-Beitrag.

Am Montag habe man den 72-jährigen Peter Otte leblos auf der Terrasse vor seinem Wohncontainer gefunden. Nun organisiert das Obdachlosenmagazin eine Spenden-Aktion, um Otte mehr zukommen zu lassen als ein reines "Armutsbegräbnis". Die Hunde, die Peter Otte begleiteten, sind laut "Fityfifty" in einem Tierheim untergebracht und würden dort versorgt.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Anteilnahme auf Facebook ist groß, es finden sich bereits über 100 Kommentare unter dem Beitrag. Eine Userin schreibt: "Mach's gut Peter. Mit Dir war die Welt ein besserer Ort! Mögest Du Deinen Frieden gefunden haben, wo immer Du jetzt bist", schreibt eine Userin. "Ein wunderbarer, streitbarer Mensch mit einem großen Gerechtigkeitsempfinden, politischem Engagement, ist uns vorausgegangen. Ruhe in Frieden Peter! Deine Reise geht jetzt erst richtig los", ein anderer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • facebook.com: Beitrag von "fiftyfifty"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sumpfbiber als Braten, Gulasch oder im Salat
FacebookWeihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website