• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Düsseldorf nur noch knapp unter Corona-Warnstufe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Düsseldorf nur noch knapp unter Corona-Warnstufe

Von dpa
Aktualisiert am 12.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test (Symbolbild): Düsseldorf steht knapp vor dem Erreichen der nächsten Corona-Warnstufe.
Ein Arzt hält einen Tupfer zum Abstrich für einen Corona-Test in der Hand. (Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Düsseldorf hat die Corona-Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner fast erreicht. Düsseldorfs Oberbürgermeister Geisel hat bereits Maßnahmen für das Erreichen der Marke angekündigt.

Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt Düsseldorf steht in der Corona-Pandemie kurz vor der wichtigen Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Wie aus den Angaben des Robert Koch-Instituts vom Montagmorgen hervorgeht, lag der Wert bei 49,2. Laut Stadtverwaltung lag er sogar bei 49,4. Die verschiedenen Werte können durch Verzögerungen bei den Meldewegen entstehen.

Erst vergangenen Freitag war die erste wichtige Kennzahl von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche überschritten worden. Die Stadt hatte daraufhin unter anderem eine strengere Maskenpflicht in öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindertagesstätten verhängt. Für zwölf "hoch frequentierte Bereiche" – darunter die Düsseldorfer Altstadt – wurde eine Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgesprochen. Sollte die 50 überschritten werden, würden weitere Maßnahmen ziehen, so Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) am Freitag.

Nach Zahlen der Stadtverwaltung vom Montag wurde seit dem 3. März bei 3.667 Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. 307 seien aktuell noch infiziert. Von den Infizierten würden 42 in Krankenhäusern behandelt, davon neun auf Intensivstationen. "52 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und zumeist Vorerkrankungen hatten, sind bisher in Düsseldorf gestorben", so die Stadt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kind löst Handbremse – Mann gerät unter Auto und stirbt
RKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website