• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Corona: Klagen gegen neue Maskenpflicht in Düsseldorf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextDFB-Star verpasst KönigsklasseSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserJoko rettet sich dank Elon MuskSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Klagen gegen neue Maskenpflicht in Düsseldorf

Von dpa
Aktualisiert am 16.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Der Eingang des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf: Hier sind mehrere Klagen gegen kommunale Corona-Maßnahmen eingegangen.
Der Eingang des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf: Hier sind mehrere Klagen gegen kommunale Corona-Maßnahmen eingegangen. (Quelle: Martin Gerten/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gerade erst hat die Stadt Düsseldorf ihre weitgehende Maskenpflicht nach einem Gerichtsbeschluss wieder abgeschwächt. Nun klagen Bürger auch gegen die neue Regelung.

Gegen mehrere Maskenpflicht-Anordnungen nordrhein-westfälischer Städte sind Bürger mit Klagen und Eilanträgen vor Gericht gezogen. Am Düsseldorfer Verwaltungsgericht seien Anträge gegen die kommunalen Anordnungen in Düsseldorf, Krefeld, Remscheid, Oberhausen, Wuppertal und Duisburg eingegangen, sagte eine Gerichtssprecherin am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Auch die neue Anordnung der Stadt Düsseldorf werde angefochten. Die Landeshauptstadt hatte mit einer sehr weitgehenden Maskenpflicht gegen die Corona-Pandemie vor Gericht eine Niederlage erlitten. Daraufhin hatte sie eine neue Anordnung erlassen, die die Maskenpflicht nur noch "in stark frequentierten Teilen der Stadt" vorsieht wie der Altstadt, Teilen der Innenstadt sowie rund um den Hauptbahnhof.

Nach Angaben des NRW-Justizministeriums sind an den Verwaltungsgerichten seit 16. März im Zusammenhang mit der Pandemie bis vergangenen Woche 1.365 Verfahren eingegangen. Nicht alle richteten sich aber gegen die Maßnahmen, mit denen die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden soll. Darunter seien auch Klagen gegen die Ablehnung finanzieller Hilfen zur Bewältigung der Folgen der Pandemie.

Bislang seien alle Verfahren gegen die Corona-Schutzverordnung des Landes vom 30. Oktober zu Gunsten des Landes entschieden worden, heißt es in dem Bericht an den Landtag.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NRW: 13-Jähriger seit Samstag weg – wohl mit 9-Euro-Ticket
DuisburgKrefeldMaskenpflichtOberhausenRemscheid

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website