• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Linke: Sahra Wagenknechts Parteiausschluss beantragt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextArbeitslosigkeit im Juni gestiegenSymbolbild f├╝r einen TextGehaltserh├Âhung f├╝r Olaf ScholzSymbolbild f├╝r einen TextPutin reagiert auf Witze der G7-ChefsSymbolbild f├╝r einen TextHoene├č teilt gegen Watzke ausSymbolbild f├╝r einen TextLieferprobleme bei wichtigen MineralienSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Unfall auf A2 ÔÇô lange SperrungSymbolbild f├╝r einen TextSamsung feuert 120 deutsche IngenieureSymbolbild f├╝r einen Text"Bachelorette": Erster Kuss hat FolgenSymbolbild f├╝r einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild f├╝r einen TextFBI warnt vor DeepfakesSymbolbild f├╝r einen TextUnfall mit neuem Tesla: TotalschadenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star ist erneut schwangerSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Linke: Sahra Wagenknechts Parteiausschluss beantragt

Von dpa
10.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Sahra Wagenknechts Parteiausschluss beantragt
Sahra Wagenknecht (Linke). (Quelle: Marcel Kusch/dpa/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere Mitglieder der Linkspartei haben ein Parteiausschlussverfahren gegen Sahra Wagenknecht bei der nordrhein-westf├Ąlischen Landesschiedskommission beantragt. Eine Parteisprecherin best├Ątigte am Donnerstag in D├╝sseldorf den Vorgang. Zuvor hatte das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet.

Begr├╝ndet wird der Antrag laut "Spiegel" damit, dass Wagenknecht der Partei "schweren Schaden" zugef├╝gt habe. Der mehrseitige Antrag besch├Ąftige sich vor allem mit Wagenknechts neuem Buch "Die Selbstgerechten", hie├č es von Seiten der Partei. Wegen des Buchs steht Wagenknecht bei der Linken seit Wochen in der Kritik. Gegner sehen es als Abrechnung Wagenknechts mit ihrer eigenen Partei. Wagenknecht ist Spitzenkandidatin der NRW-Linken f├╝r den Bundestag.

Laut der Parteisprecherin wird die Schiedskommission in den kommenden Tagen ├╝ber den Antrag entscheiden. Sollte das Gremium in NRW den Ausschluss bef├╝rworten, k├Ânnte Wagenknecht laut "Spiegel" die Entscheidung vor der Bundesschiedskommission anfechten. Danach bliebe ihr immer noch der Gang vor ein normales Gericht.

Scharfe Kritik kam vom Ersten Parlamentarischen Gesch├Ąftsf├╝hrer der Linksfraktion, Jan Korte. Der Ausschlussantrag entbehre jeder Grundlage, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Politische Konflikte kl├Ąrt man politisch. Alle sollten ab sofort gef├Ąlligst f├╝r eine starke Linke k├Ąmpfen - und nicht untereinander. Es reicht jetzt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Die LinkeSahra Wagenknecht

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website